Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf der Suche verloren
Lokales 2 Min. 29.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Prozess um Terrorismus

Auf der Suche verloren

Das angeklagte Ehepaar soll zwischen 2016 und 2018 Propagandamaterial des IS verbreitet haben.
Prozess um Terrorismus

Auf der Suche verloren

Das angeklagte Ehepaar soll zwischen 2016 und 2018 Propagandamaterial des IS verbreitet haben.
Foto: REUTERS/LW-Archiv
Lokales 2 Min. 29.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Prozess um Terrorismus

Auf der Suche verloren

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Die Angeklagten hatten am dritten Prozesstag das Wort. Die Kontakte mit dem IS sollen sich laut ihnen um religiöse Fragen gedreht haben.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Auf der Suche verloren“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Täglich müssen sich Straftäter vor Gericht verantworten. Das "Luxemburger Wort" ist bei vielen Prozessen dabei. Ein Überblick.
Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé
Im kurdischen Fernsehen äußert Steve Duarte den Wunsch nach Luxemburg zurückzukehren. Doch bei dem Video geht es um mehr als nur um die Aussagen des in Syrien gefangenen IS-Anhängers aus Meispelt.
In dem Video des kurdischen Fernsehsenders Rûdaw TV sieht Steve Duarte, der sich seit März in Gefangenschaft befindet, deutlich abgemagert aus.
Der Umgang mit dem IS-Terroristen Steve Duarte stellt Luxemburg vor Herausforderungen. Während er in Syrien die Todesstrafe riskiert, könnte er auch aufgrund eines Haftbefehls ausgeliefert werden.
Centre Pénitentiaire, Schrassig,Gefängnis,Haftanstalt,Prison. Foto:Gerry Huberty
Das Großherzogtum ist keine einsame Insel und die menschenverachtende Ideologie radikalislamischer Terroristen zieht nicht an Luxemburg vorbei. Spätestens seit dem Tod von zwei Luxemburger Dschihadisten im syrischen Bürgerkrieg dürfte daran kein Zweifel mehr bestehen.
Twitter Isis