Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf der Flucht vor der Polizei: 180 km/h auf Landstraße

Auf der Flucht vor der Polizei: 180 km/h auf Landstraße

Archivfoto: Anouk Antony
Lokales 18.09.2015

Auf der Flucht vor der Polizei: 180 km/h auf Landstraße

Bei einer Verkehrskontrolle zwischen Gonderingen und Waldhof blitzten Polizeibeamte einen Raser mit 154 km/h. Doch damit nicht genug ...

(TJ) - Mit unglaublichen 154 Stundenkilometern rauschte in der Nacht auf Freitag ein eiliger Autofahrer an einer Polizeikontrolle zwischen Gonderingen und Waldhof vorbei. Die Beamten fuhren dem schnellen Autofahrer hinterher.

Als der Automobilist das Blaulicht hinter sich bemerkte, dachte er nicht daran, anzuhalten, sondern beschleunigte sein Fahrzeug auf über 180 Sachen. Die Beamten sahen daraufhin aus Sicherheitsgründen von einer weiteren Verfolgung ab.

Bleibt zu erwähnen, dass erst am Mittwoch auf dieser Strecke ein schwerer Unfall drei Menschenleben gefordert hatte.

Unter Alkoholeinfluss, ohne Führerschein

Ebenfalls zu schnell war ein Autofahrer am Donnerstagabend in der Allée Scheffer in der Hauptstadt. Ein Atemlufttest verlief positiv. Der Mann hatte zudem bereits ein provisorisches Fahrverbot. Protokoll wurde erstellt.

Am frühen Freitagmorgen bemerkte eine Polizeistreife ein stark beschädigtes Fahrzeug auf der A4 in Höhe der Raststätte Steinbrücken. Als sie das Fahrzeug stoppten, stellte sich heraus, dass die Fahrerin unter Alkoholeinfluss bei Leudelingen die Leitplanken gerammt hatte. Ihr Führerschein wurde eingezogen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grundhof: Nach Aquaplaning auf dem Dach gelandet
Auf überschwemmter Fahrbahn verlor am Freitagmorgen ein Autofahrer in Grundhof die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen überschlug sich und blieb gleich neben der Schwarzen Ernz auf dem Dach liegen.