Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auto gegen Lastwagen
Lokales 17.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Auf der A6

Auto gegen Lastwagen

Zwei Mal mussten die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag ausrücken.
Auf der A6

Auto gegen Lastwagen

Zwei Mal mussten die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag ausrücken.
Foto: Marc Wilwert/LW-Archiv
Lokales 17.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Auf der A6

Auto gegen Lastwagen

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Zwei Unfälle, davon einer auf der A6, ereigneten sich in der Nacht zum Samstag. Drei Personen wurden verletzt.

(na) - In der Nacht zum Samstag, gegen 4 Uhr, prallte ein Autofahrer auf der A6 gegen einen Lastwagen. Der Unfall fand kurz vor dem Grenzübergang statt. Wie die Rettungsdienste mitteilen, wurde eine Person verletzt.

Vor Ort waren die Rettungskräfte aus Mamer, Steinfort und Kahler.

Früher am Abend, gegen 21 Uhr, sind in Kalkesbach zwei Autos zusammengeprallt. Zwei Personen waren verletzt. Ausgefahren waren hier die Rettungskräfte aus Berdorf, sowie die Krankenwagen aus Echternach und Fels.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unfall auf der A6
Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der A6 in Richtung Belgien ein Verkehrsunfall, bei dem der Beifahrer schwer verletzt wurde.
Der Beifahrer erlitt schwere Verletzungen und musste aus dem Wagen befreit werden.
Bei Wilwerwiltz
In der Nacht zum Sonntag sind zwei Autos zwischen Pintsch und Bockholtz zusammengestoßen.
01.03.13 Entretien mit Tom Barnig ueber Bestandsaufnahme CIBETT,  centre intervention bettembourg, feuerwehr protection civile, rettungsdienst, centre d intervention, pompiers, sapeurs pompiers, 112, photo: Marc Wilwert
Aus dem Bericht der Rettungskräfte
Am Samstag ist es auf der Strecke zwischen Dippach und Dalhem zu einem Unfall gekommen.
01.03.13 Entretien mit Tom Barnig ueber Bestandsaufnahme CIBETT,  centre intervention bettembourg, feuerwehr protection civile, rettungsdienst, centre d intervention, pompiers, sapeurs pompiers, 112, photo: Marc Wilwert
Bei acht Verkehrsunfällen sind am Samstag insgesamt zehn Personen verletzt worden. Zwei Frauen, eine Motorradfahrerin und eine Fußgängerin erwischte es besonders schwer.