Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auch in Esch: Volles Haus bei "Juncker on Tour"
Lokales 8 11.10.2013

Auch in Esch: Volles Haus bei "Juncker on Tour"

Lokales 8 11.10.2013

Auch in Esch: Volles Haus bei "Juncker on Tour"

Über 800 Personen hatten sich am Donnerstag Abend in den „Lycée Technique Lallange“ begeben um Premierminister Jean-Claude zuzuhören.

(na) - Über 800 Personen hatten sich am Donnerstagabend in den „Lycée Technique Lallange“ begeben um Premierminister Jean-Claude zuzuhören.

Dieser ließ es sich nicht nehmen, gerade in der Minettmetropole auf den Aufruf des OGBL zu reagieren, nicht für die CSV zu wählen, weil dies mittelfristig das Aus des Indexmechanismus bedeuten würde.

Es sei das erste Mal in den letzten 40 bis 50 Jahren, dass sich eine Gewerkschaft in den Wahlkampf einmische, betonte Jucker. Der OGBL sei da um die Interessen seiner Mitglieder zu verteidigen und habe sich aus der Parteipolitik heraus zu halten. „Die Leute wählen selber“, konterte er.

„Fallt nicht auf diese Propaganda rein“

Später in seiner Rede, in der er zahlreiche Eckpunkte des CSV-Wahlprogramms erläuterte, unterstrich er, dass die CSV den Index nicht abzuschaffen gedenke und warnte seine Zuhörerschaft: „Fallt nicht auf diese Propaganda rein“. Auch wenn er es müde sei, immer wieder über das Thema streiten zu müssen, so bleibe er persönlich der Überzeugung, dass es ungerecht sei, dass in Krisenzeiten manche durch eine Indextranche 300 Euro mehr verdienen, während Mindestlohnempfänger lediglich 40 Euro mehr bekommen.

Am Ende seiner Rede, die er in seiner unnachahmlicher Manier mit zahlreichen Witzen bestückt hatte und in Gebärdesprache übersetzt worden war, erhielt er eine lange „standing ovation“.

Hätte Parteipräsident Michel Wolter nicht zuvor darauf hingewiesen, dass Jean-Claude Juncker bereits am selben Tag einen Fernsehinterview gegeben und an zwei Rundtischgesprächen (einmal im Radio und einmal für eine Zeitung) teilgenommen hatte, wäre wohl den wenigsten Aufgefallen, dass der Premierminister bereits einen harten Wahlkampftag hinter sich hatte.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.