Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auch Einbrecher lesen Statusmeldungen
Lokales 2 Min. 06.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Soziale Medien in der Urlaubszeit

Auch Einbrecher lesen Statusmeldungen

Soziale Medien in der Urlaubszeit

Auch Einbrecher lesen Statusmeldungen

Foto: Shutterstock
Lokales 2 Min. 06.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Soziale Medien in der Urlaubszeit

Auch Einbrecher lesen Statusmeldungen

Immer mehr Einbrecher nutzen soziale Netzwerke, um ihre Opfer aufzuspüren. Eric Krier von „BEE Secure“ erklärt, wie Urlauber sich vor bösen Überraschungen bei der Rückkehr aus den Ferien schützen können.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Auch Einbrecher lesen Statusmeldungen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Facebook-Skandal zeigt: Wer im Netz surft, hat die Kontrolle über seine Daten verloren. Jetzt sind neue Spielregeln für die Bewahrung der Privatsphäre gefragt.
(FILES) In this file photo taken on November 20, 2017 A picture taken on November 20, 2017 shows logos of US online social media and social networking service Facebook.
Cambridge Analytica is a private company for strategic communication and data analysis at the heart of a scandal over the use of personal data collected on Facebook. A subsidiary of Strategic Communications Laboratories (SCL), Cambridge Analytica (CA) has offices in New York, Washington and London and is directed by Alexander Nix. / AFP PHOTO / LOIC VENANCE
Das soziale Netzwerk Facebook aktualisiert zum 1. Januar 2015 seine Nutzungsbedingungen. Wir listen die fünf wichtigsten Fragen und Antworten auf.
Wer mit den neuen Nutzungsbedingungen nicht einverstanden ist, dem bleibt nur, sich nach dem 1. Januar 2015 nicht mehr in Facebook einzuloggen oder das Profil komplett zu löschen.