Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Armutsfalle: Caritas-Butteker zählen immer mehr Kunden

Armutsfalle: Caritas-Butteker zählen immer mehr Kunden

Armutsfalle: Caritas-Butteker zählen immer mehr Kunden

Armutsfalle: Caritas-Butteker zählen immer mehr Kunden


von Sandra SCHMIT/ 13.05.2019

Foto: Anouk Antony
Exklusiv für Abonnenten

Rund jede zweite Familie mit einem alleinerziehenden Elternteil lebt im Großherzogtum laut der Caritas Luxembourg am Rande der Armut. Damit solche Menschen in finanziellen Notlagen sich gesunde, aber auch günstige Lebensmittel kaufen können, leitet die Caritas landesweit vier Sozialkaufläden - einen davon in Luxemburg-Stadt.

Am Eingang des kleinen Ladens an der Rue Michel Welter in Luxemburg-Stadt warten Plastikkörbe darauf, von Kunden mit Waren gefüllt zu werden. In fünf Kühlschränken wird Fleisch angeboten, daneben steht ein großer Gefrierschrank voll Tiefkühlware. Auf einem hellen Holztisch in der Mitte des Raumes stehen Körbe mit Mandarinen, Äpfeln und Bananen. Im Hintergrund läuft leise Musik.

An den Holzregalen voller Lebensmittel und Dingen des täglichen Bedarfs sind kleine Schilder befestigt, der Preis der Produkte ist darauf zu lesen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

(K)ein Dach über dem Kopf
In Deutschland protestieren die Menschen gegen zu hohe Mieten und für mehr bezahlbaren Wohnraum. In Luxemburg finden zwar keine Proteste statt, doch auch hier setzt die Wohnungsnot die Regierung zunehmend unter Druck.
Der Fonds du logement baut in den kommenden fünf Jahren 300 Mietwohnungen.
Wenn Betrüger die Spendendose schütteln
In der Vorweihnachtszeit sammeln viele Hilfsorganisationen Geld für den guten Zweck – unter ihnen auch dreiste Betrüger. Vor allem Handicap International Luxembourg hat mit diesem Problem zu kämpfen.
Übler Trick: Die vermeintlichen Spendensammler verlangen nach Bargeld – anders als echte Mitarbeiter von Hilfswerken. Diese bitten in der Regel um eine Banküberweisung.
Die Challenge hat begonnen
Kindern helfen, denen es schlechter geht als anderen – das will die Caritas und organisiert im Mai eine traditionelle Spendenaktion: die siebte Caritas Challenge.
Dieser Teenager hat sichtlich Spaß im Jugendzentrum der Caritas „Am Quartier“. 14 000 Personen nehmen jedes Jahr die Dienste der Caritas für Kinder und Jugendliche in Anspruch.
Wenn das Geld zum Essen nicht reicht
600 Tonnen Lebensmittel landen in Luxemburg jedes Jahr im Mülleimer. Dagegen geht der Verein Den Cent Buttek vor und unterstützt damit Menschen in Not.
Rund 230 Freiwillige sind für Den Cent Buttek im Einsatz: Sie holen die Ware ab, sortieren diese und sind für den Verkauf verantwortlich.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.