Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Arm im reichen Land
Lokales 1 5 Min. 25.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Best of 2015: Armut in Luxemburg

Arm im reichen Land

Viele Familien in Luxemburg können sich keine teuren Geschenke an Weihnachten leisten.
Best of 2015: Armut in Luxemburg

Arm im reichen Land

Viele Familien in Luxemburg können sich keine teuren Geschenke an Weihnachten leisten.
Foto:Gerry Huberty
Lokales 1 5 Min. 25.12.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Best of 2015: Armut in Luxemburg

Arm im reichen Land

Luxemburg gehört zu den reichsten Ländern der Welt. Und doch liegt das Armutsrisiko mit 16,4 Prozent sehr hoch. Diese Bürger müssen mit weniger als 1716 Euro monatlich über die Runden kommen – Tendenz steigend.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Arm im reichen Land“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Arm im reichen Land“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Studie zur sozialen Gerechtigkeit in der EU
Junge Menschen sind die größten Verlierer der EU-Wirtschaftskrise - so eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Auch hierzulande ist die Lage nicht zufriedenstellend.
Vor allem junge Menschen sind Verlierer der EU-Wirtschaftskrise.
Statec stellt Sozialbericht 2015 vor
Luxemburg zählt zu den reichsten und wirtschaftlich erfolgreichsten EU-Staaten. Dennoch ist jeder fünfte Bürger von Armut und sozialer Ausgrenzung bedroht. Am stärksten betroffen sind ausländische Haushalte, Menschen mit geringer Bildung und Arbeitslose. Am Donnerstag stellte das Statec seinen neuesten "Rapport travail et cohésion sociale" vor.
Als armutsgefährdet gelten in Luxemburg Menschen, die monatlich mit weniger als 1.716 Euro auskommen müssen. Ausländische Haushalte sind stärker von Armut bedroht als Luxemburger Haushalte.