Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ardennenoffensive: Großherzog Henri bei Gedenkfeier in Hamm
Lokales 43 16.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Ardennenoffensive: Großherzog Henri bei Gedenkfeier in Hamm

Großherzog Henri kam zusammen mit dem belgischen Königspaar in Hamm an.

Ardennenoffensive: Großherzog Henri bei Gedenkfeier in Hamm

Großherzog Henri kam zusammen mit dem belgischen Königspaar in Hamm an.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 43 16.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Ardennenoffensive: Großherzog Henri bei Gedenkfeier in Hamm

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Auf dem Militärfriedhof wurde am Montag der Opfer der Ardennenoffensive gedacht. An der Zeremonie nahmen unter anderem Großherzog Henri und Premierminister Xavier Bettel teil.

Freiheit hat ihren Preis, und die Unabhängigkeit des Großherzogtums sowie großer Teile Europas wurde im Zweiten Weltkrieg mit Blut bezahlt. Zum 75. Jahrestag der Ardennenoffensive erinnerte am Montag Großherzog Henri gemeinsam mit Premierminister Xavier Bettel sowie US-Verteidigungsminister Mark T. Esper,  die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi,  und zahlreichen Ehrengästen auf dem amerikanischen Militärfriedhof in Hamm an die Opfer, die während des Angriffs des Dritten Reichs ihr Leben lassen mussten.


(LtoR) Us Secretary of Defense Mark Esper, Grand Duke Henri of Luxembourg, King Phillipe of Belgium, Poland's president Andrzej Duda and German Federal President Frank-Walter Steinmeier attend a ceremony as part of the commemorations of the 75th anniversary of the Battle of the Bulge, also known as the Ardennes Counteroffensive, on December 16, 2019, at the Mardasson Memorial in Bastogne. - The Battle of the Bulge was the last major German offensive campaign on the Western Front during World War II, and took place from 16 December 1944 to 25 January 1945. (Photo by JOHN THYS / AFP)
Ardennenschlacht: Gedenken in Bastogne und Luxemburg
Bastogne erinnert sich mit einer Gedenkzeremonie an die grauenvolle Ardennenschlacht vor 75 Jahren. Am Montagnachmittag gehen die Feierlichkeiten in Luxemburg weiter.

Bei der Gedenkfeier waren auch mehr als ein Dutzend US-Veteranen anwesend. Die Zeitzeugen hatten den weiten Weg aus den Vereinigten Staaten aufgenommen, um an der Zeremonie in Hamm teilzunehmen.

Premierminister Xavier Bettel zeigte sich für den Einsatz der US-Armee dankbar: „Zahlreiche Soldaten wussten damals nicht einmal, wo Luxemburg liegt. Doch sie kamen, um für uns zu kämpfen. Sie kamen, um für Werte und die Demokratie zu kämpfen.“

Großherzog Henri erinnerte an den hohen Preis des Konfliktes: Alleine während der Ardennenoffensive seien Zehntausende Opfer sowohl auf der Seite der Alliierten als auch des Dritten Reiches zu beklagen gewesen. Mehr als 600 Zivilisten musste alleine in Luxemburg ihr Leben lassen.

"Die Ardennenoffensive war ein entscheidender Moment vor dem Zusammenbruch des Naziregimes. Sie war ,die größte amerikanische Schlacht während des Zweiten Weltkriegs' , wie es Winston Churchill sagte, aber an erster Stelle bleibt sie vor allem eine Tragödie", so der Großherzog.


75e anniversaire du début de la Bataille des Ardennes - Wiltz - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Ardennenoffensive: Blumen statt Blut
Am National Liberation Memorial am Schumannseck wurde am Montagmorgen, 75 Jahre nach dem Beginn der Ardennenoffensive, der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten, bei denen auch vier US-Kampfjets und ein luxemburgischer Militärhelikopter den Friedhof überflogen, legte der Großherzog gemeinsam mit Premierminister einen Kranz zu Ehren der Verstorbenen nieder.

Auf dem Militärfriedhof in Hamm sind mehr als 5.000 US-Soldaten begraben - darunter auch General George S. Patton, dem Befehlshaber der dritten US-Armee während der Ardennenschlacht.

Dossier: Alle Artikel zur Ardennenoffensive


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ardennenoffensive: Blumen statt Blut
Am National Liberation Memorial am Schumannseck wurde am Montagmorgen, 75 Jahre nach dem Beginn der Ardennenoffensive, der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht.
75e anniversaire du début de la Bataille des Ardennes - Wiltz - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Die Ardennenoffensive in 62 Geschichten
Zum 75. Jahrestag hat das Musée National d’Histoire Militaire mit dem Cercle d’Etude de la Bataille des Ardennes eine Serie für wort.lu zusammengestellt, die mit Artefakten, Fotos und Dokumenten durch die Offensive begleitet.