Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tram-Gleise erreichen Limpertsberg
Lokales 21.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Arbeiten an der neuen Straßenbahn

Tram-Gleise erreichen Limpertsberg

Am Rande des Glacis liegen bereits die ersten Tramgleise. Hier fahren wird die Straßenbahn voraussichtlich im Frühjahr 2018.
Arbeiten an der neuen Straßenbahn

Tram-Gleise erreichen Limpertsberg

Am Rande des Glacis liegen bereits die ersten Tramgleise. Hier fahren wird die Straßenbahn voraussichtlich im Frühjahr 2018.
Foto: Paul Putzeys
Lokales 21.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Arbeiten an der neuen Straßenbahn

Tram-Gleise erreichen Limpertsberg

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Langsam aber sicher breitet sich die Trambahn in der Hauptstadt aus. Nicht nur in Kirchberg, sondern auch in Limpertsberg liegen bereits die ersten Gleise.

(DL) - Langsam aber sicher hält die Trambahn Einzug ins Stadtbild. Die Gleisverlegung schreitet voran, wie unser Bild vom Rande des Glacisfeldes zeigt: Inzwischen haben die Schienen den Stadtteil Limpertsberg erreicht.

In diesem Bereich wird die Straßenbahn jedoch erst nächstes Jahr verkehren. In einer ersten Phase, ab kommendem 10. Dezember, fährt sie zunächst nur von der Luxexpo bis zur Roten Brücke, möglicherweise auch schon bis zum Großen Theater. In einem nächsten Schritt geht es dann weiter bis zur „Stäreplaz“, wo ein wichtiger Knotenpunkt entlang der Tramtrasse entsteht.

Vier Tramfahrzeuge wurden schon geliefert

Derzeit werden aber nicht nur Gleise verlegt. So wurden bereits vier Tramfahrzeuge aus der Fabrik des Herstellers CAF im spanischen Saragossa geliefert, die Masten für die Oberleitung werden installiert und die Tramfahrer eingestellt.

Die Betreibergesellschaft Luxtram hat unterdessen ihren neuen Sitz auf dem Gelände des „Centre de remisage et de maintenance“ bezogen. Hier entsteht auch die zentrale Leitstelle für den Trambetrieb - der "Poste de commande centralisé".

Im Juli wird erstmals eine Tram das Depot verlassen – für eine Probefahrt über die Avenue Kennedy. Im November wird dann mit der sogenannten „Marche à blanc“-Phase begonnen – sprich mit Tests unter komplett realen Bedingungen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hinter den Kulissen von Luxtram
Die Fahrzeuge stehen parat, die Fahrer sind eingearbeitet. Am Sonntag nimmt die Tram den Betrieb auf. Das „Luxemburger Wort“ hat der Betreibergesellschaft Luxtram kurz vor dem großen Tag auf den Puls gefühlt.
Neun Trams wurden inzwischen aus der Fabrik in Saragossa geliefert. Auf der Strecke Luxexpo-Rout Bréck sind deren jeweils sechs im Einsatz.
Die neue Tram wird ab Herbst 2017 durch Luxemburg-Stadt fahren und für mehr Mobilität sorgen. Alle wichtigen Informationen zu dem Großprojekt.
Die Fahrzeuge sind dezent silberfarben gehalten.
Proben für den Ernstfall
Ab Dezember fährt mit der Tram ein neuer Verkehrsteilnehmer durch Luxemburg-Stadt. Dies ist auch für die Rettungskräfte eine ganz neue Situation – und eine Herausforderung. Aus diesem Grund wird die Feuerwehr derzeit im Umgang mit der Straßenbahn geschult.
Reportage: Feuerwehrübung in der neuen Tram, Foto Lex Kleren
Neues Tramdepot in Kirchberg
2017 wird das Jahr der Tram. Das erste Fahrzeug wird in wenigen Monaten geliefert – in den neuen „Tramsschapp“, der bis dahin fertiggestellt wird. Ab Mai wird die Straßenbahn für Testfahrten eingesetzt. Ende 2017 geht es richtig los.
Visite officielle du “neien Tramsschapp“, Foto Lex Kleren
Im Februar nächsten Jahres wird das erste Tramfahrzeug geliefert. Bis dahin muss das neue Tramdepot in Kirchberg stehen. Und es sieht gut aus: Die Arbeiten schreiten voran; bis Ende des Jahres sollen die Gleise liegen und die Gebäude soweit fertiggestellt sein.
Chantier Tramschapp / 18.08.2016 / Luxembourg Kirchberg / Photo: Julien Ramos / Imagify
Die Luxemburger Straßenbahn wird konkret: Die Fahrzeuge sind bestellt, im Januar wird mit den Vorbereitungen für die Gleise begonnen. Ein Überblick über das Großprojekt Tram – in acht Punkten und mit einer interaktiven Grafik.