Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Anhänger beschädigt: Landwirt muss zahlen
Alle Parteien haben 40 Tage Zeit, um Berufung gegen das Urteil aus erster Instanz einzulegen.

Anhänger beschädigt: Landwirt muss zahlen

Foto: Lex Kleren
Alle Parteien haben 40 Tage Zeit, um Berufung gegen das Urteil aus erster Instanz einzulegen.
Lokales 13.06.2019

Anhänger beschädigt: Landwirt muss zahlen

Weil er zwei Anhänger seines Schwagers beschädigt hat, wurde ein Landwirt nun zur Kasse gebeten.

(m.r./SH) - Ein Erbschaftsstreit kommt einen Landwirt teuer zu stehen. Der Mann hatte im Sommer vergangenen Jahres zwei Anhänger seines Schwagers beschädigt und den Mann bedroht. Nun muss er nicht nur eine Geldstrafe von 2.000 Euro zahlen, sondern seinem Schwager auch fast 19.000 Euro Schadenersatz zukommen lassen.


Alle Parteien haben nun 40 Tage Zeit, um Berufung einzulegen.
Gericht: Erbschaftsstreit artet aus
Ein Landwirt muss sich vor Gericht verantworten, weil er zwei Anhänger seines Schwagers beschädigt haben soll.

Alle Parteien haben 40 Tage Zeit, um gegen das Urteil aus erster Instanz Berufung einzulegen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema