Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prinz Charles eröffnet neuen Spielplatz in Esch/Alzette
Lokales 4 22.06.2021
Am Tag vor Nationalfeiertag

Prinz Charles eröffnet neuen Spielplatz in Esch/Alzette

Prinz Charles freute sich über den neuen Spielplatz, der in seinem Namen eröffnet wurde.
Am Tag vor Nationalfeiertag

Prinz Charles eröffnet neuen Spielplatz in Esch/Alzette

Prinz Charles freute sich über den neuen Spielplatz, der in seinem Namen eröffnet wurde.
Foto: Ville Esch
Lokales 4 22.06.2021
Am Tag vor Nationalfeiertag

Prinz Charles eröffnet neuen Spielplatz in Esch/Alzette

Nach der Eröffnung des Spielplatzes am Vortag des Nationalfeiertages konnte Prinz Charles die neuen Geräte auch gleich testen.

(SC) - Am Vorabend des luxemburgischen Nationalfeiertags statteten Erbgroßherzog Guillaume und seine Frau Stéphanie der zweitgrößten Stadt des Landes den traditionellen Besuch ab. Dieses Jahr war allerdings ein weiterer Gast geladen: Prinz Charles, der im Mai ein Jahr alt wurde, war am Dienstag zum ersten Mal in Esch/Alzette. 

Das erbgroßherzogliche Paar legt einen Gedenkkranz nieder.
Das erbgroßherzogliche Paar legt einen Gedenkkranz nieder.
Foto: Ville Esch

Das übliche Programm der Visite wurde verkürzt und fand im kleineren Rahmen statt, um die Versammlungs- und Distanzregeln einhalten zu können. Die Stippvisite in den Süden des Landes begann für das erbgroßherzogliche Paar mit einem Empfang durch Bürgermeister Georges Mischo (CSV), sowie einigen Schöffen und Mitgliedern des Gemeinderates.

Nachdem Erbgroßherzog Guillaume zusammen mit seiner Frau einen Gedenkkranz an dem Monument aux Morts abgelegt hatte, zog die Gruppe weiter zum alten Gebäude des Hôpital Emile Mayrisch.

Hier durchschnitt die kleine Familie das Band zum neuen Spielplatz mit dem Namen „Prince Charles“. Nach der Eröffnung konnte der Namensgeber auch gleich die erste Runde auf den Spielgeräten drehen - Prinz Charles zeigte sich zufrieden. Vor allem das Klettergerüst schien es dem Einjährigen angetan zu haben.

Finanziert wurde der Spielplatz durch Gelder der Stadt Esch/Alzette und der großherzoglichen Familie. Benutzt wurden dafür Spenden, die Bürger zum Anlass der Geburt von Prinz Charles getätigt hatten. 

Das erbgroßherzogliche Paar war auch an der Entwicklung des behindertengerechten Spielplatzes beteiligt. Bürgermeister Mischo erneuerte seine Einladung für das kommende Jahr, in der Hoffnung, dass der Nationalfeiertag dann wieder so ablaufe, wie man es aus langer Tradition gewohnt sei.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema