Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unfälle mit Motorradfahrer und Radfahrer
Lokales 09.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Am Sonntagnachmittag

Unfälle mit Motorradfahrer und Radfahrer

Die Rettungskräfte mussten zu zwei Unfällen fahren.
Am Sonntagnachmittag

Unfälle mit Motorradfahrer und Radfahrer

Die Rettungskräfte mussten zu zwei Unfällen fahren.
Foto: Guy Jallay
Lokales 09.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Am Sonntagnachmittag

Unfälle mit Motorradfahrer und Radfahrer

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Am Sonntag ist es zu gleich zwei Unfällen gekommen, bei der jeweils eine Person verletzt wurde. In Diekirch war ein Motorradfahrer in den Unfall verwickelt, zwischen Strassen und Bridel ein Radfahrer.

(SH) - Die Rettungskräfte mussten am Sonntag gleich zweimal zu Einsätzen fahren.

Gegen 12.40 Uhr prallten an der Kreuzung der Rue de Gilsdorf mit der Rue de Larochette in Diekirch ein Wagen und ein Motorrad gegeneinander. Eine Person wurde leicht verletzt. Im Einsatz waren der Rettungswagen und -dienst aus Diekirch sowie die Polizei.

Eine knappe Stunde später stieß ein Autofahrer zwischen Strassen und Bridel einen Radfahrer an. Auch hierbei wurde eine Person leicht verletzt. Im Einsatz war die hauptstädtische Berufsfeuerwehr, die Feuerwehr aus Bartringen/Strassen sowie die Polizei.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mehrere Verletzte, darunter drei Kinder, gab es am Samstagmorgen bei einer Kollision auf der N15 zwischen Niederfeulen und Heiderscheid.
Bei Verkehrsunfällen wurden am Mittwochmorgen insgesamt drei Personen verletzt, dies zwischen Rombach-Martelingen und Kimm, in Luxemburg-Stadt und in Diekirch.
In den Abendstunden
Vier Einsätze mit insgesamt sechs Verletzten mussten die Rettungsdienste am Donnerstagabend fahren. Besonders heftig war ein Unfall in Lamadelaine.
Auf Luxemburgs Straßen
Drei Unfälle und zwei Führerscheinentzüge wegen Raserei, resp. übermässigen Alkoholkonsums melden die Rettungsdienste und die Polizei aus den vergangenen Stunden.
Unfall
Rettungsdienste im Einsatz
Am Samstag sowie in der Nacht zum Sonntag hatten die Rettungsdienste einiges zu tun. Landesweit kam es zu mehreren Unfällen und Bränden. Gleich mehrere Personen wurden bei Unfällen verletzt.
Die Rettungskräfte mussten landesweit ausrücken.