Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Am Mittwochmorgen in Düdelingen: Garagenbrand greift auf Appartmenthaus über
Lokales 10 25.05.2016

Am Mittwochmorgen in Düdelingen: Garagenbrand greift auf Appartmenthaus über

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Dach eines angrenzenden Gebäudes lichterloh in Flammen.

Am Mittwochmorgen in Düdelingen: Garagenbrand greift auf Appartmenthaus über

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Dach eines angrenzenden Gebäudes lichterloh in Flammen.
Foto: Polizei
Lokales 10 25.05.2016

Am Mittwochmorgen in Düdelingen: Garagenbrand greift auf Appartmenthaus über

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Großeinsatz am Mittwochmorgen für die Feuerwehren aus Düdelingen und Umgebung. Ein Garagenbrand hatte auf ein Appartmenthaus übergegriffen.

(TJ) - Es war gegen 5.30 Uhr, als Einwohner der Rue de la Fontaine in Düdelingen einen Brand in einer Garage zwischen zwei Häusern bemerkten. Sofort alarmierten sie den Zivilschutz.

Das Feuer entwickelte sich schnell und griff auf der Rückseite der Garage auf das Dach eines angrenzenden Hauses über. Das obere Stockwerk und der Dachstuhl dieses Gebäudes brannten nach kurzer Zeit lichterloh.

Die Wehr aus Düdelingen traf als erste am Brandort ein und beorderte zusätzlich die freiwilligen Helfer aus Kayl und Bettemburg an. Mit vereinten Kräften nahm man die Löscharbeiten in Angriff, nachdem man die Bewohner eines Mehrfamilienhauses evakuiert hatte. Glück im Unglück hatte ein Hund: Das Tier wurde von den Rettungskräften in einer der Wohnungen entdeckt und gerettet.

Nach etwa einer halben Stunde hatten die Feuerwehren die Flammen weitgehend gelöscht. Der Materialschaden ist hoch, Menschen kamen bei dem Zwischenfall nicht zu Schaden. Die Polizei nahm das Geschehen zu Protokoll und leitete eine Untersuchung über die Brandursache ein, da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Der Mess- und Erkennungsdienst sicherte die Spuren.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Kayl: Lagerhalle abgebrannt
Am Montagabend kam es in Kayl zu einem Großbrand in einer Lagerhalle. Das Gebäude wurde völlig zerstört, Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Halle lichterloh in Flammen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.