Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Am Donnerstagnachmittag: Awacs übten in Luxemburg
Lokales 20.11.2014

Am Donnerstagnachmittag: Awacs übten in Luxemburg

Am Donnerstagnachmittag: Awacs übten in Luxemburg

Foto: Guy Jallay
Lokales 20.11.2014

Am Donnerstagnachmittag: Awacs übten in Luxemburg

Aufmerksamen Beobachtern ist es nicht entgangen: Am Donnerstagnachmittag übte ein AWACS-Flieger der Nato auf Flughafen Lande- und Startmanöver.

Aufmerksamen Beobachtern ist es nicht entgangen: Am Donnerstagnachmittag übte ein AWACS-Flieger der Nato auf Flughafen Lande- und Startmanöver. Die Flugzeuge fallen durch ihre charakteristische Radaranlage auf dem Heck optisch auf. Doch auch akustisch machen die Flugzeuge auf sich aufmerksam.

Die normale Einsatzhöhe der Spezial-Boeings liegt bei etwa 9500 Metern. Von dort aus kann die Besatzung einer Maschine den Luftraum in einem Umkreis von mehr als 400 Kilometern überwachen. Stationiert sind die Flugzeuge, die zuletzt auch über Afghanistan im Einsatz waren, in Geilenkirchen in Deutschland.

Der begeisterte Plane-Spotter Felix Reuter veröffentlichte eine vollständige Serie Fotos des Fliegers auf seiner Facebookseite. Er verfolgt das Geschehen um den Flughafen regelmäßig und teilt seine Begeisterung auf diesem Weg mit Gleichgesinnten.

Hobbyfotografin Alice Steyer-Fonck konnte die Maschine über Bofferdingen ablichten.

Die AWACS-Maschinen sind in Geilenkirchen stationiert.
Die AWACS-Maschinen sind in Geilenkirchen stationiert.
Foto: Alice Steyer-Fonck



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.