Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alle Jahre wieder: die Grippewelle kommt
Lokales 4 Min. 02.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Jetzt impfen

Alle Jahre wieder: die Grippewelle kommt

Jetzt impfen

Alle Jahre wieder: die Grippewelle kommt

Shutterstock
Lokales 4 Min. 02.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Jetzt impfen

Alle Jahre wieder: die Grippewelle kommt

Die saisonale Grippewelle steht vor der Tür und wie jedes Jahr stellt sich die Frage nach einer vorbeugenden Impfung. Wir fassen kurz zusammen, welche Vorteile die Prävention bietet und warum man nicht darauf verzichten sollte, auch wenn man nicht zu einer Risikogruppe gehört.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Alle Jahre wieder: die Grippewelle kommt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Alle Jahre wieder: die Grippewelle kommt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit Abstand und frischer Luft
Der Sommer ist passé: Einzug hält graues Schmuddelwetter. Und mit ihm: schnupfende Nasen und kratzige Hälse. Aber: Wer einige Tipps beherzigt, entgeht vielleicht der Erkältung.
Zum Themendienst-Bericht vom 8. Oktober 2015: Raus an die frische Luft: Wer t�glich drau�en unterwegs ist, reduziert das Risiko, eine Erk�ltung zu bekommen. (Archivbild vom 02.10.2013/Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text. Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Silvia Marks
In Australien beginnt nun das Frühjahr. Aber das sollte Reisende nicht täuschen: Auch hier können sie sich mit der typischen Winterkrankheit Grippe anstecken.
Seit Wochen grassiert die Grippe. Seit Jahresbeginn wurden etwa doppelt so viele Fälle registriert wie in der gesamten vergangenen Saison. Der Höhepunkt könnte aber bald erreicht sein.
Die Zahl der Grippefälle steigt seit Mitte Januar an. Bis April sollte die Welle aber abebben.
Säuglinge haben das größte Risiko, bei einer Grippe-Infektion schwere Komplikationen zu entwickeln. Das zeigt eine aktuelle amerikanische Untersuchung an über 2 000 Säuglingen und Kleinkindern.
Das Grippe-Virus ist für Säuglinge, die bereits an einer chronischen Krankheit leiden, besonders gefährlich.
In Luxemburg werden trotz eindringlicher Appelle zu viele Antibiotika verschrieben und eingenommen. Nun stellen Ärzte seit drei Jahren fest, dass viele Bakterien resistent geworden sind.
Antibiotika werden in vielen Fällen bei Erkältungen verschrieben - gegen Viren sind sie machtlos.