Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alkoholkontrollen und Führerscheinentzüge
Lokales 10.11.2019

Alkoholkontrollen und Führerscheinentzüge

Alkoholkontrollen und Führerscheinentzüge

Foto: Gerry Huberty
Lokales 10.11.2019

Alkoholkontrollen und Führerscheinentzüge

In der Nacht führte die Polizei an mehreren Stellen systematische Alkoholkontrollen durch. Doch auch auf frischer Tat wurden mehrere Alkoholsünder erwischt.

(mth) - In der Nacht zum Sonntag führte die Polizei an mehreren Stellen durch die Staatsanwaltschaft angeordnete systematische Alkoholkontrollen durch. Doch auch auf frischer Tat wurden mehrere Alkoholsünder am Steuer erwischt.


Lokales, sécurité routière, Handy am Steuer, Risiko,  Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Handy: gefährlich wie Alkohol am Steuer
Die Sécurité routière startet eine neue Kampagne und kündigt höhere Strafen für die Nutzung des Mobiltelefons hinter dem Steuer an.

Zwischen Samstag 23 Uhr und 3 Uhr am Sonntagmorgen wurden Kontrollen in der Rue de Luxembourg in Bridel, der Route d'Arlon in Mamer, der Rue de Gasperich in Hesperingen und der Rue du Fossé in der Hauptstadt durchgeführt.

Insgesamt wurden 289 Fahrer einem systematischen Atemlufttest auf Alkohol unterzogen. In neunzehn Fällen war der Test positiv, siebzehn Strafverfahren wurden eingeleitet, drei Führerscheine wurden auf der Stelle eingezogen

Alkoholisiert gegen Absperrung

Ein alkoholisierter Autofahrer prallte gegen 18 Uhr in der Rue de Luxembourg in Bous mit seinem Fahrzeug in eine Baustellenabsperrung aus Beton. Der Verunfallte, der vor Ort medizinisch untersucht wurde, erlitt keine Verletzungen, erhielt jedoch ein Fahrverbot.

Gegen 21.30 Uhr wurde der Polizei ein in Schlangenlinien gesteuerter Wagen auf der A4 in Richtung Luxemburg gemeldet. Das Fahrzeug konnte von einer Streife in Höhe Leudelingen gestoppt werden, wobei festgestellt wurde, dass der Fahrer alkoholisiert war.

Zwei Personen auf dem Beifahrersitz

Kurz nach Mitternacht wurde eine Polizeistreife auf dem Gelände einer Tankstelle in Remerschen auf ein Fahrzeug aufmerksam, da dieses nicht ordnungsgemäß abgestellt war und zudem auf dem Beifahrersitz zwei Personen Platz genommen hatten.

Demzufolge wurden die Fahrzeuginsassen kontrolliert, wobei den Beamten aus dem Wageninneren sogleich ein starker Alkoholgeruch entgegenkam. Der Fahrer sowie seine zwei Begleiter hatten sichtlich dem Alkohol zugesprochen. 

Eine Begleiterin war dermaßen alkoholisiert, dass sie zwecks medizinischer Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Resultat des am Fahrer durchgeführten Alkoholtestes überschritt ebenfalls den maximal zulässigen Höchstwert.

Zwei Passantinnen angefahren

In der Rue de Hollerich in Luxemburg kam es gegen 1 Uhr in der Nacht zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos, bei dem auch zwei Passantinnen angefahren wurden.

Es wurde niemand schwer verletzt, jedoch wurden die Fußgängerinnen zu einer medizinischen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.


Autokontrolle vor der Faschingszeit - Photo : Pierre Matgé
Kampf gegen den Rausch am Lenkrad
Wer zu tief ins Glas schaut und dann mit dem Auto fährt, riskiert nicht nur seinen Führerschein. Denn Alkohol am Steuer bleibt eine der häufigsten Ursachen für schwere Unfälle.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Einer der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, seinen Führerschein musste er abgeben und erhielt ein Fahrverbot.

Gegen 3 Uhr stoppte eine Streife einen Wagen in Mersch, der in falscher Richtung durch eine Einbahnstraße fuhr. Auch dieser Fahrer war alkoholisiert.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Alkoholproblem
Betrunken Autofahren gilt für viele nach wie vor als Kavaliersdelikt. Das vergleichsweise günstige Bußgeld schreckt kaum jemanden ab.
 1.624 Fahrer mussten ihren Führerschein in 2017 noch an Ort und Stelle wegen übermäßigen Alkoholkonsums abgeben.
Kampf gegen den Rausch am Lenkrad
Wer zu tief ins Glas schaut und dann mit dem Auto fährt, riskiert nicht nur seinen Führerschein. Denn Alkohol am Steuer bleibt eine der häufigsten Ursachen für schwere Unfälle.
Autokontrolle vor der Faschingszeit - Photo : Pierre Matgé
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.