Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alkohol, Drogen und drei platte Reifen

Alkohol, Drogen und drei platte Reifen

Lex Kleren
Lokales 16.09.2018

Alkohol, Drogen und drei platte Reifen

Die Polizei hatte es in der Nacht zum Sonntag wieder mit einigen Regelverstößen zu tun - gepaart mit unklugem Verhalten.

(c./LW) - Um 0.40 Uhr fand eine Polizeistreife auf der Ausfahrt Lorentzweiler der Autobahn A7 ein stehendes Fahrzeug vor, das drei platte Reifen aufwies. Die Insassen standen um das Auto herum. Bei näherer Kontrolle stellte sich heraus, dass die Fahrerin unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Außerdem besaß die Frau keinen gültigen Führerschein. 

Ebenfalls keine Fahrerlaubnis hatte der Fahrer eines Pocketbikes, dass die Polizei am Samstagabend kurz nach 21 Uhr zwischen Schrondweiler und Larochette anhielt. Von zwei Personen auf dem Bike trug zudem nur eine einen Helm. Das Motorrad wurde sichergestellt. 

Rückwärts über die Autobahn

Um halb vier in der Nacht zum Sonntag versuchte ein Betrunkener, sich einer Kontrolle zu entziehen. Ein Streifenwagen bemerkte von hinten ein Auto, das sich mit hoher Geschwindigkeit näherte. Als dieses Auto dann auf Höhe des Streifenwagens war, betätigten die Beamten das Blaulicht, um den Fahrer auf seine überschnelle Fahrt aufmerksam zu machen. Daraufhin bremste dieser stark ab und blieb auf dem Pannenstreifen stehen. Die Beamten zogen an ihm vorbei und gaben dem Fahrer Zeichen, ihnen zur nächsten Ausfahrt zu folgen, was der Mann jedoch unterließ. 

Schließlich wurde den Beamten über die Zentrale CITA mitgeteilt, dass der Fahrer dabei war, sein Auto rückwärts bis zur Auffahrt A13 zu steuern um dann mit Vollgas durch eine Baustelle in Richtung Esch zu flüchten. Kurze Zeit später konnte der Flüchtende von zwei anderen Streifen in Höhe der Ausfahrt Düdelingen/Büringen gestoppt werden. Auch dieser Fahrer stand unter Alkoholeinfluss und musste seinen Führerschein sofort abgeben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema