Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alkohol am Steuer: In der Nacht war wieder einiges los auf den Straßen
Mehrere Führerscheine wurden eingezogen.

Alkohol am Steuer: In der Nacht war wieder einiges los auf den Straßen

Foto: Gerry Huberty
Mehrere Führerscheine wurden eingezogen.
Lokales 26.08.2017

Alkohol am Steuer: In der Nacht war wieder einiges los auf den Straßen

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Eine Person hatte einen Unfall mit seinem Motorrad, eine andere hatte sich mit ihrem Wagen überschlagen und wieder eine andere hatte vergessen das Licht einzuschalten - alle hatten eines gemeinsam: Sie hatten am Samstagabend Alkohol getrunken.

(dho) - Am Freitagabend war ein Autofahrer gegen 21 Uhr in Düdelingen gegen einen Baum geprallt. Anschließend setzte er seine Fahrt jedoch einfach fort. Ein Zeuge, der dies beobachtet hatte, meldete den Vorgang bei der Polizei.

Den Beamten gelang es, das gemeldete Fahrzeug ausfindig zu machen und zu stoppen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer stark betrunken war und gegen ihn ein Fahrverbot bis zum Jahr 2021 bestand. Außerdem weigerte es sich, sich dem Alkohol- und Drogentest zu unterziehen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Fahrzeug überschlägt sich

In der Nacht auf Samstag überschlug sich ein Mann mit seinem Auto. Er war in der Rue de Soleuvre in Differdingen unterwegs, als er ein abgestelltes Fahrzeug rammte. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass das Auto auf dem Dach liegen blieb. Der Mann musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Jedoch verlief der Alkoholtest positiv und der Führerschein wurde eingezogen.

Alkohol am Lenker

Etwa eine Stunde später, gegen 1 Uhr verunfallte in Echternach ein Motorradfahrer. In einer Linkskurve hatte er die Kontrolle über seine Maschine verloren. Auch hier verlief der Alkoholtest positiv und der Führerschein wurde eingezogen.

Vergessenes Licht überführt Fahrer

Ein weiterer Führerschein wurde kurz nach 1 Uhr eingezogen. Der Fahrer hatte vergessen, das Licht einzuschalten und traf in der Rue de Bouillon in der Hauptstadt auf die Polizei. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass er betrunken war.

343 Fahrer mussten sich einem Alkoholtest unterziehen

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden am Freitag zwischen 19 und 20 Uhr Alkoholkontrollen in Mersch in der Rue d'Arlon und in Saeul auf der N12 durchgeführt. 343 Fahrer mussten sich dem Alkoholtest unterziehen. In fünf Fällen war das Resultat positiv, gegen zwei Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema