Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alkohol am Steuer führt zu Führerscheinentzügen
Lokales 21.08.2021 Aus unserem online-Archiv
In der Nacht zum Samstag

Alkohol am Steuer führt zu Führerscheinentzügen

In der Nacht zum Samstag

Alkohol am Steuer führt zu Führerscheinentzügen

Foto: Lex Kleren
Lokales 21.08.2021 Aus unserem online-Archiv
In der Nacht zum Samstag

Alkohol am Steuer führt zu Führerscheinentzügen

Gleich mehrere Fahrer mussten ihren Führerschein abgeben, weil sie zu viel Alkohol getrunken hatten.

(SH) - Wegen Alkohols am Steuer mussten in der Nacht zum Samstag mehrere Fahrer ihren Führerschein abgeben.

So war einer Polizeistreife gegen 4 Uhr in der Route de Luxembourg in Wasserbillig ein Fahrzeug aufgefallen, das mit hoher Geschwindigkeit und ausgeschalteten Lichtern unterwegs war. Obwohl die Polizisten dem Wagen folgten, setzte der Fahrer zunächst unbeirrt seine Fahrt fort. Als das Fahrzeug dann gestoppt wurde, stellten die Beamten einen starken Alkoholgeruch fest. Der zulässige Höchstwert war denn auch um das Doppelte überschritten. Der Führerschein wurde eingezogen. 

Auch auf der Place de la Gare in der Hauptstadt war ein Fahrer gegen 4.40 Uhr zu schnell unterwegs. Zudem hatte er Verkehrsschilder und Ampeln missachtet. Auch hier war der Alkoholtest positiv, der Fahrer musste seine Fahrerlaubnis abgeben.

Gleiches gilt für einen Fahrer, der gegen 4.30 Uhr von der A1 abgefahren war und in der falschen Richtung durch den Kreisverkehr Iergärtchen fuhr. Auch er hatte zu viel Alkohol getrunken. 

In der Rue Edward Steichen in Roeser war unterdessen gegen 1.30 Uhr ein Fahrer mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Er blieb unverletzt, wegen eines positiven Alkoholtests musste er den Führerschein jedoch abgeben.

Eine halbe Stunde zuvor war es im Kreisverkehr Raemerich am Ende der A4 zu einem Unfall gekommen. Einer Anruferin zufolge waren Fahrer und Beifahrer, die versuchten, sich vom Unfallort zu entfernen, sichtlich angetrunken. Ein Alkoholtest beim Fahrer bestätigte den Verdacht. Da der Fahrer zudem keine gültige Versicherung vorzeigen konnte, wurde der Wagen abgeschleppt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, es kam jedoch zu Beschädigungen am Eigentum der Straßenbauverwaltung.

 Zwischen 0.45 und 3.30 Uhr hatte die Polizei unterdessen in Redingen/Attert und Pratzerthal groß angelegte Alkoholkontrollen durchgeführt. Von 34 getesteten Fahrern hatte lediglich einer zu viel Alkohol getrunken. Er kam mit einem Bußgeld davon. 

 Lesen Sie auch: 

Zwei Verletzte in Petingen - drei Brandeinsätze

Zwei Verletzte bei Bous und Consdorf

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen Alkohols am Steuer hat die Polizei am Freitagabend und in der Nacht zum Samstag mehreren Autofahrern ihre Führerscheine entzogen.
online.de, online.fr, Illustration, Polizei, Police, Polizeibericht,  Unfall, Kontrolle, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort