Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Air Rescue fliegt weitere französische Patienten aus
Lokales 06.04.2020

Air Rescue fliegt weitere französische Patienten aus

Bei den Einsätzen gelten spezielle Sicherheitsvorkehrungen.

Air Rescue fliegt weitere französische Patienten aus

Bei den Einsätzen gelten spezielle Sicherheitsvorkehrungen.
Foto: LAR
Lokales 06.04.2020

Air Rescue fliegt weitere französische Patienten aus

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Die Luxembourg Air Rescue hat mittlerweile 20 französische Covid-19-Patienten aus der Krisenregion Grand Est in andere Krankenhäuser transferiert.

Die Luxembourg Air Rescue (LAR) hat über das Wochenende insgesamt fünf Covid-19-Patienten aus der französischen Region Grand Est mit Ambulanzjets ausgeflogen. Damit hat die LAR in den vergangenen Wochen bereits 20 Patienten im Auftrag der französischen Gesundheitsbehörden in andere Krankenhäuser im In- und Ausland transferiert. 

Der Grand Est zählt zu den am schwersten von der Covid-19-Pandemie betroffenen Regionen Frankreichs. Die Krankenhäuser sind derzeit mit der Situation überfordert. Durch die Krankentransporte soll die medizinische Versorgung von kritischen Patienten gewährleistet bleiben. 


Lokales, Annulation évacuation patient, Francais, Findel, Aeroport, Coronavirus, Covid-19, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Rettungsmission mit französischem Militärflugzeug abgebrochen
Vom Flughafen Findel aus sollten mehrere französische Covid-19-Patienten transferiert werden. Doch die Mission wurde kurzfristig abgebrochen.

Am Montag sollten mehrere Patienten aus der Region mit einem französischen Militärflugzeug vom Flughafen Findel aus in die Tschechische Republik ausgeflogen werden. Der Einsatz wurde aber kurzfristig nach der Landung des Flugzeugs abgebrochen. 

Bereits am Freitag hatte ein Militärflugzeug französische Patienten vom Flughafen Findel nach Toulouse ausgeflogen. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema