Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Agrozenter Mersch: Die Abrissbirne ist am Werk
Lokales 16.01.2019

Agrozenter Mersch: Die Abrissbirne ist am Werk

Die Abrissarbeiten an den Lagerhallen haben begonnen. Auch die ehemalige Milchpulverfabrik im Hintergrund wird weichen.

Agrozenter Mersch: Die Abrissbirne ist am Werk

Die Abrissarbeiten an den Lagerhallen haben begonnen. Auch die ehemalige Milchpulverfabrik im Hintergrund wird weichen.
Foto: Foto: Frank Weyrich
Lokales 16.01.2019

Agrozenter Mersch: Die Abrissbirne ist am Werk

Das Warten hat ein Ende. Nach langjährigen Planungen und Vorbereitungen haben die ersten Arbeiten begonnen, die den Bahnhof Mersch und dessen Umgebung in den nächsten Jahren nachhaltig verändern werden.

(fwa) - Die Abrissarbeiten an den leer stehenden Lagerhallen im südlichen Teil des Agrozenters in Mersch haben begonnen. Auch die benachbarte ehemalige Milchpulverfabrik wird der Abrissbirne zum Opfer fallen.


5.8.Mersch / PK Versis u. Saatbaugenossenschaft / Agrocenter / Silos / Silozentrale / Karschnatz 2011 / Landwirtschaft Foto:Guy Jallay
Was bleibt, ist die Erinnerung
Noch stehen die Kärenhal und die Silos des ehemaligen Agrozenters inmitten der Ortschaft Mersch. Doch in den kommenden Monaten werden die Bagger auf dem Areal anrollen.

Von den Bahnsteigen des Bahnhofs aus können die Reisenden einen Blick auf den Fortschritt der Abrissarbeiten werfen. Diese bereiten den Weg für das künftige Parkhaus, das längs der Bahngleise errichtet wird.

Parkhaus mit 413 Stellplätzen

Noch vor Ende dieses Jahres soll mit dem Neubau begonnen werden. Dort, wo derzeit die Hallen mit der Fassade aus gelben Ziegelsteinen abgerissen werden, werden dann auf fünf Stockwerken 413 Stellplätze entstehen, welche die Parkplatzmisere nachhaltig lösen sollen.

Die bestehende südliche Unterführung, um zu dem mittleren Bahnsteig zu gelangen, wird unter dem Gleiskörper verlängert. So entsteht eine direkte Verbindung zwischen dem Neubau und dem Bahnhof. Die Inbetriebnahme des neuen Parkhauses ist für Dezember 2021 vorgesehen.