Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Afrikanische Schweinepest: Ende der Maßnahmen in Sicht
Lokales 4 Min. 19.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Afrikanische Schweinepest: Ende der Maßnahmen in Sicht

Kontrolle im Schweinestall: Die Züchter müssen rigorose Hygienebestimmungen einhalten.

Afrikanische Schweinepest: Ende der Maßnahmen in Sicht

Kontrolle im Schweinestall: Die Züchter müssen rigorose Hygienebestimmungen einhalten.
Foto: shutterstock
Lokales 4 Min. 19.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Afrikanische Schweinepest: Ende der Maßnahmen in Sicht

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Nachdem seit mehr als einem Jahr kein Fall mehr in Belgien aufgetreten ist, richtet sich die Aufmerksamkiet nun zum deutschen Nachbarn.

Die Covid-19-Pandemie hat die Diskussionen um die Afrikanische Schweinepest verdrängt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Von Fallen und Nachtschüssen
Nach der Drückjagd auf Wildschweine in der Zone blanche sind weitere Maßnahmen notwendig. Doch wie genau könnten diese aussehen?
Battue - Treibjagd - Jagd auf Wildschweine - Clemency -  - 05/07/2019 - photo: claude piscitelli
Fallen und Nachtjagd
Sämtliche bei der Drückjagd in der Zone blanche erlegten Wildschweine wurden negativ getestet.
Bei der Drückjagd wurden insgesamt sieben Wildschweine erlegt.
Kein Schwein in Sicht
In der speziell eingerichteten Zone blanche entlang der belgischen Grenze wurde bisher noch kein einziges Wildschwein erlegt. Mit dieser Aktion sollte ein Ausbreiten der Afrikanischen Schweinepest verhindert werden.
Der Zaun verläuft entlang der Fahrradpiste zwischen Niederkerschen und Sterpenich.