Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Abschied vom eigenen Auto
Lokales 2 Min. 29.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
Carsharing

Abschied vom eigenen Auto

Das Carsharing-Unternehmen hat sich von der finanziellen Krise erholt und baut nun weiter aus.
Carsharing

Abschied vom eigenen Auto

Das Carsharing-Unternehmen hat sich von der finanziellen Krise erholt und baut nun weiter aus.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 2 Min. 29.09.2022
Exklusiv für Abonnenten
Carsharing

Abschied vom eigenen Auto

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
2019 stand das Carsharing-Angebot kurz vor dem Aus. Drei Jahre später wird der Dienst nach und nach weiter ausgebaut.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Abschied vom eigenen Auto“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach einer Kapitalerhöhung im April 2019 steigen die Zahlen des hauptstädtischen Carsharing-Dienstes Carloh langsam an. In Zukunft wird das Projekt weiter ausgebaut.
carloh carsharing luxembourg - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Der hauptstädtische Gemeinderat hat mit einer Kapitalerhöhung von 2,86 Millionen Euro die Zukunft des Carsharing-Dienstes Carloh gesichert.
Carsharing Carloh mit finanziellen Schwierigkeiten - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Carsharing-Dienst "Carloh"
Rund 13 Monate nach dem Startschuss für den hauptstädtischen Carsharing-Dienst "Carloh", sind zwei Elektrofahrzeuge in den Fuhrpark aufgenommen worden.
Ab Freitag können zwei Renault Zoe mit fünf Sitzplätzen und einer Autonomie von 100 bis 120 Kilometer ausgeliehen werden.