Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Abgebrochener Start: Luxair sucht nach Fehler an Flugzeug
Lokales 15.07.2013 Aus unserem online-Archiv

Abgebrochener Start: Luxair sucht nach Fehler an Flugzeug

Die Boeing 737-700 muss vorerst am Boden bleiben.

Abgebrochener Start: Luxair sucht nach Fehler an Flugzeug

Die Boeing 737-700 muss vorerst am Boden bleiben.
Foto: Guy Jallay
Lokales 15.07.2013 Aus unserem online-Archiv

Abgebrochener Start: Luxair sucht nach Fehler an Flugzeug

Wegen einer technischen Störung hat eine Boeing 737-700 der Luxair am Sonntag den Start abgebrochen. Der Flieger wird derzeit untersucht, er fällt bis auf weiteres aus.

(vb) – Wegen einer technischen Störung hat eine Boeing 737-700 der Luxair am Sonntag den Start abgebrochen. Der Flieger wird derzeit untersucht, er fällt bis auf weiteres aus.

Der Zwischenfall geschah am Sonntag gegen 16 Uhr. Nach Aussagen von Luxair-Sprecher Asko Schröder war es bei dem Flieger, der in Richtung Kreta starten wollte, zu einem technischen Problem gekommen. Die Passagiere wurden daraufhin mit einer anderen Maschine auf die Ferieninsel gebracht.

Am Montag suchen Luxair-Techniker noch bis zum Nachmittag nach der Ursache für den Fehler. "Die Techniker machen noch Tests und absolvieren daraufhin einen Testflug", sagte Schröder. Angaben, welcher Bereich des Flugzeugs betroffen ist, wollte er nicht machen. Weil das Flugzeug am Montag ausfiel, verspäten sich andere Luxair-Flüge. So können Touristen mit Ziel Palma de Mallorca statt um 6 Uhr erst um 11 Uhr starten, auch der Flug nach Antalya verzögerte sich.