Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Nuits blanches" in Luxemburg-Stadt wieder erlaubt
Lokales 10.06.2021
Ab Sonntag

"Nuits blanches" in Luxemburg-Stadt wieder erlaubt

Ab Sonntag

"Nuits blanches" in Luxemburg-Stadt wieder erlaubt

Foto: Francesco Paggiaro / Pexels
Lokales 10.06.2021
Ab Sonntag

"Nuits blanches" in Luxemburg-Stadt wieder erlaubt

Lokale werden bald wieder bis um 3 Uhr nachts geöffnet haben dürfen. Am Vorabend des Nationalfeiertags gibt es eine "Nuit blanche" für alle.

(SC) - Zwischen dem 13. Juni und dem 15. Juli werden Lokale in der Hauptstadt fast wieder wie vor der Pandemie geöffnet haben dürfen. Gastronomen und Lokalinhaber können in dieser Zeit punktuelle "Nuits blanches" veranstalten - allerdings nur mit vorheriger Genehmigung. Das Gleiche gilt für private Veranstaltungen.

Die Anfrage muss spätestens fünf Tage vor dem angesetzten Termin eingehen. Wird der Anfrage stattgegeben, dürfen sie bis um 3 Uhr nachts geöffnet bleiben. Vor der Pandemie lag der Ladenschluss für Diskotheken bei 6 Uhr morgens. Am Vorabend des Nationalfeiertags gilt in der Hauptstadt eine generelle "Nuit Blanche" - eine Genehmigung hierzu muss nicht angefragt werden.


Die Lichter gehen aus: Die Schueberfouer kann dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden.
An diesen sommerlichen Plänen arbeitet die Hauptstadt
Vom Open-Air-Kino, über Konzerte, Vide-grenier bis zur Schueberfouer-Light: Das alles hat Luxemburg-Stadt für den Sommer im Sinn.

Zur Aufhebung der Sperrstunde und der Verlängerung der Öffnungszeiten für die Gastronomen will die Stadt Luxemburg die Ausgabe von Schnelltest-Gutscheinen bis zum 15. Juli verlängern. "Das Angebot richtet sich an alle, also auch an die jungen Leute, die ab Sonntag, dem 13. Juni, von neuen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten profitieren können", so die Stadt in einer Mitteilung am Donnerstag.

Jeder, der eine Einrichtung auf dem Gelände der Hauptstadt besuchen will, könne so auch weiterhin in einem der 18 Testzentren einen kostenlosen Schnelltest durchführen lassen. Die Öffnungszeiten des Testzentrums in der Grand-Rue werden verlängert.

Unter der Woche hat es nun von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, an Samstagen von 10 Uhr bis 18 Uhr und an Sonntagen von 10 Uhr bis 14 Uhr.

Gastronomen, Wirte und Kunden können die Gutscheine montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 12 Uhr und zwischen 14 Uhr und 17 Uhr an der Rezeption des Hôtel de Ville (Place Guillaume II) und am Verwaltungsgebäude „Rocade“ (3, Rue du Laboratoire) abholen.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Montag befasste sich der parlamentarische Gesundheitsausschuss mit dem Covid-Gesetz. Es beinhaltet die von der CSV geforderte Testpflicht in Pflege- und Behindertenstrukturen.
In Spitälern, Alten-, Pflege- und Behindertenstrukturen gilt ab dem 13. Juni eine Testpflicht für Besucher, Personal und Dienstleister.