Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ab Oktober ist es soweit
Lokales 2 Min. 30.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Seniorenwohnungen in Monnerich

Ab Oktober ist es soweit

Seniorenwohnungen Monnerich
Seniorenwohnungen in Monnerich

Ab Oktober ist es soweit

Seniorenwohnungen Monnerich
Foto: Luc Ewen
Lokales 2 Min. 30.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Seniorenwohnungen in Monnerich

Ab Oktober ist es soweit

Mit 26 neuen Seniorenwohnungen will Monnerich künftig seinen älteren Einwohnern mehr Lebensqualität bieten. Aber auch die frei werdenden Wohnungen spielen in den Plänen der Bürgermeisterin eine Rolle.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Ab Oktober ist es soweit“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zum achten Mal wird das Altenheim ausgebaut. Die neuen Wohnungen sollen an Personen vermietet werden, die noch eigenständig sind.
Für knapp acht Millionen Euro lässt die Gemeinde Feulen derzeit ein Rathaus errichten, das voraussichtlich 2023 fertiggestellt sein wird.
Das neue Gemeindehaus wird die Kontur des ehemaligen Hofes übernehmen und im Hinterhof von einem hölzernem Neubau und einem unterirdischen Parkhaus vervollständigt. / Foto: ARCHITEKTENBÜRO ab+)
In der Gemeinde Monnerich entstehen Wohnungen für Schulabgänger, die nicht mehr im Elternhaus leben. Dabei war der Neubau, für den die "Al Schoul" in Bergem abgerissen wurde, alles andere als unumstritten.
Eines der Argumente gegen den Abriss der „Al Schoul“ war, dass der Dorfcharakter erhalten bleiben müsse. Jetzt, da der Rohbau steht, kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, ob seiner Meinung nach der Dorfcharakter auch in Zukunft noch Bestand hat.
Neue „Stëmm vun der Strooss“ in Beles
Nach drei Jahren Planung wurde am Dienstag ein neues Wohngebäude der „Immo-Stëmm“ in Beles seiner Bestimmung übergeben. Hier sollen drei Personen ein Zuhause finden, um aus dem Teufelskreis („Keine Adresse, keine Arbeit“) auszubrechen.
Nach drei Jahren der Planung wurde am Dienstag ein neues Wohngebäude der „Immo-Stëmm“ in der Escher Straße in Beles seiner Bestimmung übergeben. Hier sollen drei Personen ein Zuhause finden, um aus dem Teufelskreis („Keine Adresse, keine Arbeit“) ausbrechen zu können.