Wählen Sie Ihre Nachrichten​

A3 komplett blockiert
Lokales 17.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Wegen Kontrollen in Frankreich

A3 komplett blockiert

Bereits am Nachmittag hatte sich ein langer Rückstau gebildet.
Wegen Kontrollen in Frankreich

A3 komplett blockiert

Bereits am Nachmittag hatte sich ein langer Rückstau gebildet.
Foto: Sylvain Munsch
Lokales 17.11.2015 Aus unserem online-Archiv
Wegen Kontrollen in Frankreich

A3 komplett blockiert

Die französischen Sicherheitskräfte führen seit 15.00 auf der Autobahn A31 in Richtung Metz verstärkte Kontrollen durch. Im Feierabendverkehr ist deshalb mit größeren Behinderungen zu rechnen. Um 17.00 Uhr war die A3 komplett blockiert.

(TJ) - Die A3 war ab Montag 17.00 Uhr komplett blockiert. Ein schier endloser Stau zog  sich ab dem rond-Point Gluck bis weit hinter die französische Grenze. Grund waren Sicherheitskontrollen, die die französische Grenzpolizei ab 15.00 Uhr wegen der Terroranschläge in Paris vor Thionville durchführte.

Der Kontrollpunkt in Entrange befindet sich ungefähr 7,5 Kilometer hinter der Grenze. Bereits um 16.30 Uhr reichte der Rückstau bis hinter das Kreuz Bettemburg zurück. Es galt daher, die Autobahn A3 (Luxemburg-Düdelingen) und auch die in der Umgebung liegenden Nationalstraßen am Dienstagnachmittag weiträumig zu umfahren. Auch auf den Alternativstrecken ging sozusagen nichts mehr. Ein Journalistenkollege brauchte über Schleichwege knapp zwei Stunden für den Heimweg, als er nach 18.00 Uhr nach Thionville fuhr.

Ein Sprecher der französischen Grenzpolizei meinte gegenüber wort.lu, mit solchen Kontrollen sei bis auf weiteres zu rechnen. Wie lange man auf den Hauptverkehrsachsen präsent sei, hänge weitgehend vom Fortschritt der Ermittlungen ab.

Lesen Sie auch:

Die Polizei hat das Recht, Fahrzeuge zu durchsuchen.
Die Polizei hat das Recht, Fahrzeuge zu durchsuchen.
Foto: Maurice Fick