Wählen Sie Ihre Nachrichten​

A3: Ausbau auf sechs Spuren beginnt im Herbst
Lokales 16.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

A3: Ausbau auf sechs Spuren beginnt im Herbst

In Höhe der stark frequentierten Raststätte Aire de Berchem ist die A 3 in Richtung Luxemburg bereits heute dreispurig.

A3: Ausbau auf sechs Spuren beginnt im Herbst

In Höhe der stark frequentierten Raststätte Aire de Berchem ist die A 3 in Richtung Luxemburg bereits heute dreispurig.
Foto: Guy Jallay/LW-Archiv
Lokales 16.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

A3: Ausbau auf sechs Spuren beginnt im Herbst

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Bis Ende 2025 soll die Düdelinger Autobahn auf beiden Seiten eine zusätzliche Fahrbahn erhalten.

Mit dem Ausbau der Düdelinger Autobahn A 3 auf drei Spuren pro Fahrtrichtung wird 2020 eines der größten Straßenbauprojekte der kommenden Jahre in Angriff genommen. Wie die Straßenbauverwaltung auf Nachfrage bestätigt, werden die Arbeiten im Herbst beginnen. Demnach verzögert sich der zuletzt für Anfang 2020 vorgesehene Start der Arbeiten erneut um ein paar Monate. 

Bereits im April 2017 hatten Ressortminister François Bausch (Déi Gréng) und Roland Fox, Direktor der Ponts et chaussées, das umfangreiche Vorhaben im Detail vorgestellt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Transversale de Clervaux gerät aus der Spur
Die Kosten für die Transversale de Clervaux, die Querverbindung zwischen der N7 bei Marnach und der N18 in Richtung Lentzweiler sollen von 36 auf 72 Millionen Euro angehoben werden müssen. Dies wurde der Budgetkontrollkommission am Montag eröffnet.
Auf der 265 Meter langen und 35 Meter hohen Straßenbrücke über dem Tal der Irbich wird zurzeit der Fahrbahnunterbau verankert.
Düdelinger Autobahn A3: Dreispurig ab 2023
Die Düdelinger Autobahn wird von zwei auf drei Fahrspuren erweitert. Während der Baustelle sollen zwei Fahrspuren befahrbar bleiben - die Geschwindigkeit wird aber reduziert. Insgesamt sollen die Arbeiten ab 2018 fünf Jahre in Anspruch nehmen.
Bei der Aire de Berchem besteht aktuell eine Sicherheitslücke, sagen die "Ponts et chaussées". Dies soll mit dem Ausbau verbessert werden.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.