Wählen Sie Ihre Nachrichten​

A1 und A7 nach Unfällen zeitweise gesperrt
Lokales 09.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht

A1 und A7 nach Unfällen zeitweise gesperrt

Beim Unfall im Tunnel Grouft blieb es bei Materialschaden.
Aus dem Polizeibericht

A1 und A7 nach Unfällen zeitweise gesperrt

Beim Unfall im Tunnel Grouft blieb es bei Materialschaden.
Foto: Polizei
Lokales 09.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht

A1 und A7 nach Unfällen zeitweise gesperrt

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Zwei Unfälle sorgten am Samstagmorgen für Behinderungen auf dem Autobahnnetz. In Bonneweg konnte ein Einbrecher dingfest gemacht werden.

(TJ) - Am Samstagmorgen hielten zwei Unfälle auf dem Autobahnnetz die Rettungsdienste und die Polizei auf Trab. In der Hauptstadt konnte die Polizei einem drogenabhängigen Dieb das Handwerk legen.

  • Es war gegen 7.00 Uhr, als zwischen dem Irrgarten und Hesperingen ein Fahrzeug gegen einen Lieferwagen prallte. Dieser kippte durch die Wucht des Aufpralls auf die Seite und blockierte einen Teil der A1. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Während der Rettungsarbeiten musste die Verkehrsachse komplett für den Verkehr gesperrt werden.
  • Ein weiterer Unfall passierte um 8.10 Uhr im Tunnel Grouft in Richtung Lorentzweiler. Eine Fahrerin war dort mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss gegen ein anderes Fahrzeug gefahren. Ihr Wagen überschlug sich bei dem Unfall und kam erst 100 Meter weiter zum Stillstand. Bei diesem Unfall blieb es bei Materialschaden. Auch hier musste die Polizei die Autobahn zeitweise sperren.
Der Tunnel Grouft musste nach dem Unfall gesperrt werden.
Der Tunnel Grouft musste nach dem Unfall gesperrt werden.
Foto: Polizei
  • Mit leichten Verletzungen musste ein Fahrer vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er kurz nach 3.00 Uhr in der Rue de Tétange in Kayl gegen einen Beleuchtungsmasten gefahren war.
  • Wohl um seinen Drogenkonsum zu finanzieren, war am Freitagabend ein Mann in Hollerich in mehrere Fahrzeuge eingebrochen. Ein geschädigter Taxifahrer hatte der Polizei einen Einbruch in seinen Wagen gemeldet. Über das gestohlene Handy des Taxifahrers, konnte der unehrliche Mitbürger in Bonneweg geortet werden. Als die Beamten ihn dort festnahmen, hatte er das Telefon bereits gegen eine Kugel Kokain eingetauscht. Der 33-Jährige bekam am Samstagmorgen einen Termin bei dem Untersuchungsrichter, der "Käufer" des gestohlenen Handys wurde wegen Hehlerei protokolliert.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vergangenes Wochenende bei Hellingen
Am Samstagmorgen ist ein Motorradfahrer in der Nähe von Hellingen tödlich verunglückt. Der Franzose prallte vor dem so genannten "Bypass" gegen die kalifornische Mauer. Bei Weiswampach ereignete sich ein zweiter schwerer Motorradunfall.
Die Rettungsdienste konnten dem Unglücksfahrer nicht mehr helfen.
Es war ein "unbedeutender" Zwischenfall. Dennoch zeigt er, wie auch in Nuklearanlagen menschliche Fehler zu Ausfällen führen können, die längere Zeit unentdeckt bleiben.
Der Vorfall wird als "Störung" eingestuft.
Von Freitagabend bis Sonntag 17 Uhr wird der Straßenbelag auf einem Teil der A3 erneuert. Ein Teil der Strecke ist für den Verkehr gesperrt.
Gegen Mittag in Capellen
Hohen Materialschaden richtete ein Feuer in der Mittagsstunde in Capellen an. Der Traktor eines Landwirtes verbrannte fast vollständig.
Traktorbrand - rue du Kiem - Capellen - Photo : Pierre Matgé