Wählen Sie Ihre Nachrichten​

A1: Lkw-Fahrer stirbt nach Unwohlsein
Lokales 19.10.2020

A1: Lkw-Fahrer stirbt nach Unwohlsein

Lokales, Illustration, Polizei, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort

A1: Lkw-Fahrer stirbt nach Unwohlsein

Lokales, Illustration, Polizei, Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Lokales 19.10.2020

A1: Lkw-Fahrer stirbt nach Unwohlsein

Pierre SCHOLTES
Pierre SCHOLTES
Zuvor verlor der 38-Jährige die Kontrolle über seinen Laster und geriet auf die Überholspur. Er kam schließlich an der Leitplanke zum Stehen.

Am Montagmorgen gegen 8 Uhr verlor ein Lkw-Fahrer auf der A1 zwischen Wasserbillig und Mertert die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei geriet er zunächst auf die Überholspur, wo er einen Wagen leicht erfasste, bevor er wieder einscherte, um schließlich an der Leitplanke am rechten Fahrbahnrand zum Stehen zu kommen. 

Wie die Polizei mitteilt, soll die Unfallursache ein plötzliches Unwohlsein des 38-jährigen Fahrers des Lkw gewesen sein. Trotz medizinischer Hilfeleistung durch die Rettungskräfte, verstarb der Fahrer noch am Unfallort. 


Petingen: Fußgänger angefahren
Eine Person wurde verletzt.

Der in den Unfall involvierte Autofahrer blieb unverletzt. Die rechte Fahrspur war während der Einsatzdauer gesperrt und der Verkehr lief über die Überholspur weiter. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Autopsie des Verstorbenen an.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Schwerverletzter auf der A1
Am Montagmorgen kam es auf der A1 auf der Höhe von Münsbach zu einem schweren Unfall. Ein Auto prallte zunächst gegen die Leitplanken und wurde dann von einem Laster erfasst.