Wählen Sie Ihre Nachrichten​

92 Infektionen in Altenheim in Niederkorn - fünf Todesfälle
Lokales 04.03.2021

92 Infektionen in Altenheim in Niederkorn - fünf Todesfälle

Etwa 20 positive Fälle gibt es im Altersheim in Niederkorn.

92 Infektionen in Altenheim in Niederkorn - fünf Todesfälle

Etwa 20 positive Fälle gibt es im Altersheim in Niederkorn.
Foto: Guy Jallay
Lokales 04.03.2021

92 Infektionen in Altenheim in Niederkorn - fünf Todesfälle

David THINNES
David THINNES
Im Altersheim "Um Lauterbann" in Niederkorn gibt es ein Corona-Cluster: 67 Bewohner und 25 Mitarbeiter wurden positiv getestet. Fünf Menschen sind verstorben.

67 Bewohner und 25 Mitarbeiter des Altenheim Niederkorn „Um Lauterbann“ wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Fünf Bewohner sind verstorben. Momentan befinden sich noch drei Personen im Krankenhaus. Diese Zahlen teilte Familienministerin Corinne Cahen am Donnerstagabend auf Nachfrage des LW mit.

Am Nachmittag war beim Betreiber Servior noch von etwa 20 Fällen die Rede gewesen. „Zu dem Moment hatten wir die aktuellen Zahlen noch nicht“, so Nathalie Hanck, Kommunikationsverantwortliche des Betreibers. Der Großteil der infizierten Personen sei asymptomatisch, erklärt Nathalie Hanck weiter.

Das Altersheim hat eine Kapazität für 154 Senioren. 137 Mitarbeiter arbeiten in dieser Struktur.


Lokales, Altersheim Sainte Elisabeth am Park, Park Elisabeth Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
Nach Corona-Ausbruch im Altenheim: Warten auf die Impfung
Nach dem Corona-Ausbruch im Altenheim „Ste. Elisabeth am Park“ geht die Suche nach Erklärungen und Lösungen weiter.

Momentan sind „Um Lauterbann“ keine Besuche erlaubt. Die Bewohner hatten am 18. Februar die erste Impfdosis erhalten. Der Termin der zweiten Impfdosis am 18. März bleibt vorerst aufrechterhalten. Die ersten Fälle tauchten dann am 23. Februar auf. Durch ein mobiles Testteam vor Ort wurden dann noch mehr Fälle entdeckt.

Anfang Februar hatte es im Altenheim „Ste. Elisabeth am Park“ mehr als 80 Fälle - 41 Bewohner und 40 Mitarbeiter - gegeben. Acht Personen waren verstorben.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema