Wählen Sie Ihre Nachrichten​

70. Jahrestag der Zwangsrekrutierung in Luxemburg
Lokales 11 2 Min. 31.08.2012

70. Jahrestag der Zwangsrekrutierung in Luxemburg

Vor 70 Jahren hat Gauleiter Gustav Simon, der Vertreter der Nazi-Okkupanten in Luxemburg, in den Ausstellungshallen in Limpertsberg die Zwangsrekrutierung tausender junger Luxemburger angeordnet. Zahlreiche Gäste waren der Einladung der „Fédération des Enrôlés de Force, Victimes du Nazisme“ gefolgt, um der Opfer zu gedenken.

von Diane Lecorsais

Vor 70 Jahren hat Gauleiter Gustav Simon, der Vertreter der Nazi-Okkupanten in Luxemburg, in den Ausstellungshallen in Limpertsberg die Zwangsrekrutierung tausender junger Luxemburger angeordnet. Zahlreiche Gäste waren der Einladung der „Fédération des Enrôlés de Force, Victimes du Nazisme“ gefolgt, um der Opfer zu gedenken. Darunter auch Erzbischof Jean-Claude Hollerich und Premierminister Jean-Claude Juncker.

Um der Opfer der Zwangsrekrutierung zu gedenken, hatten sich auf Einladung der „Fédération des Enrôlés de Force – Victimes du Nazisme“ (Fedef) am Donnerstag zahlreiche Menschen an den Ort begeben, an dem sich das Schreckliche vor genau 70 Jahren zugetragen hatte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.