Wählen Sie Ihre Nachrichten​

600 Schweine sterben bei Stallbrand in Heiderscheid
Lokales 28.02.2020

600 Schweine sterben bei Stallbrand in Heiderscheid

Lokales 28.02.2020

600 Schweine sterben bei Stallbrand in Heiderscheid

In Heiderscheid ist am Donnerstagabend ein Brand auf einem Bauernhof ausgebrochen. Rund 600 Schweine mussten notgeschlachtet werden.

(jt/NiM) - Auf dem Hof eines Schweinezüchters in Heiderscheid ist am Donnerstagabend ein Stall in Brand geraten. Rund 600 Schweine, die bei dem Feuer schwer verletzt worden waren, mussten notgeschlachtet werden.

Der Brand war gegen 19.45 Uhr im Dach des Stalls ausgebrochen. Isolationsmaterial begann in der Folge zu schmelzen und auf den Boden zu tropfen. Durch die brennend heiße Flüssigkeit wurden viele der rund 600 Schweine im Stall schwer am Rücken verletzt. Im Stall breiteten sich zudem giftige Dämpfe aus. Nachdem der Brand gelöscht war, blieb dem Landwirt in Absprache mit dem Veterinäramt nichts anderes übrig, als die Tiere von ihrem Leiden zu erlösen. Ein Veterinärmediziner führte daraufhin eine Notschlachtung durch. 

Mehrere Feuerwehren aus der Region waren vor Ort an der Adresse Am ale Bësch, um das Feuer zu bekämpfen. Personen wurden keine verletzt. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Der Schaden dürfte mehrere hunderttausend Euro betragen.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.