Wählen Sie Ihre Nachrichten​

56 Verurteilungen nach Übergriffen gegen Polizisten
Lokales 07.10.2021
Binnen zwei Jahren

56 Verurteilungen nach Übergriffen gegen Polizisten

63 Mal wurden 2019 und 2020 Polizisten im Einsatz durch Gewaltanwendung verletzt.
Binnen zwei Jahren

56 Verurteilungen nach Übergriffen gegen Polizisten

63 Mal wurden 2019 und 2020 Polizisten im Einsatz durch Gewaltanwendung verletzt.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 07.10.2021
Binnen zwei Jahren

56 Verurteilungen nach Übergriffen gegen Polizisten

2019 und 2020 wurden 511 Strafverfahren wegen Angriffen auf Beamte eingeleitet.

(str) - In den vergangenen beiden Jahren wurden insgesamt 511 Strafverfahren nach Übergriffen auf Mitarbeiter aus dem öffentlichen Dienst verzeichnet – 219 im Jahr 2019 und 292 im Jahr 2020. Das geht aus der Antwort der Justizministerin Sam Tanson und des Ministers für innere Sicherheit Henri Kox (beide Déi Gréng) auf eine Frage des ADR-Abgeordneten Roy Reding hervor. 


Lokales, Polizei, Sankt Michel, Polizeifest Foto: Luxemburger Wort/Anouk Antony
Polizeidirektor mit flammendem Plädoyer für Bodycams
Dass ein Polizeichef sich bei einer offiziellen Ansprache so vehement für einen Ausrüstungsgegenstand einsetzt, das gab es noch nicht.

In 177 Fällen ging es 2019 um verbale Übergriffe, im 262 Fällen 2020. 43 Mal im Jahr 2019 und 20 Mal im Jahr 2020 wurden Polizisten im Dienst bei gewaltsamen Angriffen verletzt. 

Wie sich die Attacken auf andere Berufsgruppen im öffentlichen Dienst aufteilen, lasse sich nicht nachvollziehen, heißt es. Die Polizeidatenbanken würden es nämlich nicht erlauben, die Strafverfahren nach Berufsparten zu filtern. Reding hatte auch nach Übergriffen gegen Bus- und Zugpersonal, Rettungsdienstmitarbeiter und Agents municipaux gefragt. 

Aus den 511 Ermittlungsverfahren in diesem Kontext sei bislang in 88 Fällen eine Strafverfolgung gegen einen Tatverdächtigen hervorgegangen. In 56 Fällen endeten diese mit einer Verurteilung. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sichtbarkeit wird zur Mission
Zu gewissen Zeiten, in einem gewissen Sektor und zu einer bestimmten Zahl sichtbare Präsenz zeigen, ist seit Montag eine eigenständige Polizeimission.
Lokales,Mit der Polizei auf Patrouille,Police,Bahnhofsviertel,Sicherheit Polizeipräsenz.Foto: Gerry Huberty/luxemburger Wort