Wählen Sie Ihre Nachrichten​

45-Jährige stirbt nach Brand in Ettelbrück
Lokales 20.09.2020

45-Jährige stirbt nach Brand in Ettelbrück

45-Jährige stirbt nach Brand in Ettelbrück

Foto: Polizei
Lokales 20.09.2020

45-Jährige stirbt nach Brand in Ettelbrück

Eine Frau wurde am Sonntagmittag bei einem Feuer in Ettelbrück schwer verletzt. Das 45-jährige Opfer verstarb dann wenig später im Krankenhaus.

(rc) - Bei einem Feuer in einer Wohnung in der Rue du Canal in Ettelbrück wurde am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr eine Person schwer verletzt. Das Opfer wurde noch vor Ort von einem Notarzt versorgt und kam dann mit dem Rettungshubschrauber der Air Rescue ins Krankenhaus nach Esch/Alzette, wo es wenig später verstarb.  

Gegen 14.20 Uhr bemerkte eine Passantin, wie Rauch aus dem obersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Rue du Canal kam. Die Feuerwehr musste die Wohnungstür aufbrechen und fand die schwerverletzte 45-jährige Bewohnerin im Innern. Nachdem noch vor Ort Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet worden waren, wurde die Frau mit dem Rettungshubschrauber nach Esch-Alzette geflogen. Dort verstarb sie kurze Zeit später. 


Lokales.Autos werden aus dem Parking Rousegärtchen geborgen.Brand,Feuer Parking. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Rousegäertchen: Feuerinferno mit Folgen
Auch ein Jahr nach dem verheerenden Fahrzeugbrand im Parking "Martyrs" im hauptstädtischen Bahnhofsviertel bleiben noch offene Fragen.

Die Staatsanwaltschaft beantragte zur Klärung der genauen Todesursache eine Autopsie. Und auch die Ursache des Brandes sei derzeit noch unklar, so die Polizei. Der Mess- und Erkennungsdienst sicherte deshalb vor Ort die Spuren.  

Eine Familie, welche in den unteren Stockwerken lebte, blieb bei dem Brand unverletzt und wurde seitens der Gemeinde vorübergehend an einem anderen Ort untergebracht. Die Feuerwehren aus Ettelbrück, Ingeldorf, Dierkich, Schieren und Colmar-Berg brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema