Wählen Sie Ihre Nachrichten​

40 HIV-Neuinfizierungen in Luxemburg
Lokales 2 Min. 01.12.2019

40 HIV-Neuinfizierungen in Luxemburg

In Luxemburg leben derzeit geschätzt 1.176 Menschen mit dem HI-Virus.

40 HIV-Neuinfizierungen in Luxemburg

In Luxemburg leben derzeit geschätzt 1.176 Menschen mit dem HI-Virus.
Foto: Getty Images
Lokales 2 Min. 01.12.2019

40 HIV-Neuinfizierungen in Luxemburg

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Die diesjährigen HIV-Zahlen geben Hoffnung: Bis Ende November haben sich in Luxemburg weniger Menschen mit dem Virus angesteckt als im Vorjahr.

Knapp 38 Millionen Menschen weltweit lebten Ende 2018 mit der Diagnose HIV. Im Vorfeld des Weltaidstages, der an diesem Sonntag begangen wird,  veröffentlichte das Gesundheitsministerium am Freitag die vorläufigen Zahlen für das Jahr 2019. 


Close up of Middle Eastern couple kissing
Zehn Mythen der HIV-Übertragung
Der Panikfaktor rund um das HIV-Virus scheint sich in den vergangenen zehn Jahren gelegt zu haben. Dennoch gibt es weiterhin immer noch Vorurteile und Mythen, was die Ansteckungsgefahren der Krankheit angeht.

Laut den Erhebungen leben derzeit in Luxemburg  1.176 Menschen mit dem HI-Virus. Insgesamt 86 neue Diagnosen hat das Land 2019 zu verzeichnen, davon gelten aber nur 40 als Neuinfizierungen. Bei den restlichen 46 kann es sich um Betroffene handeln, die das Virus bereits seit längerer Zeit in sich tragen. 

Die Anzahl an Neuinfizierungen ist im Vergleich zum vergangenen Jahr (48 Fälle) und zu 2017 (60 Fälle) rückläufig. Es handelt sich hierbei jedoch um provisorische Zahlen, da die Werte für Dezember nicht in die aktuelle Statistik mit einfließen. 


-
Anti-Drogen-Welttag: Von Rausch bis Gift
Das Berauschende kann schnell zur Lebensgefahr werden: Auch hierzulande kämpfen jährlich viele Menschen mit der Sucht und sich selbst. Zum Anti-Drogen-Welttag einige Zahlen aus Luxemburg und Europa.

Bekannt gibt das Ministerium auch, dass die intravenösen HIV-Infizierungen bei Drogenabhängigen nicht so wie in den Jahren zuvor angestiegen sind. „Diese Art von Ansteckungen scheint gestoppt zu sein“, heißt es im Communiqué. 

Zudem sollen mehr heterosexuelle und weniger homosexuelle oder bisexuelle Menschen sich mit HIV neu infiziert haben. Nicht zu unterschätzen ist auch die Zahl der Betroffenen, bei denen das Virus noch nicht diagnostiziert wurde. 


In Frankreich gibt es die Selbsttests bereits seit 2015 in der Apotheke zu kaufen.
HIV-Selbsttest ab sofort erhältlich
In weniger als 15 Minuten kann nun jeder einen HIV-Selbsttest zu Hause durchführen. Erhältlich ist dieser in der Apotheke und bald auch im Supermarkt.

Somit bleibt es weiterhin wichtig, den Fokus auf die Prävention und Diagnostik zu legen. Der vereinfachte Zugriff zu Tests soll dabei helfen: Neben dem Bluttest im Krankenhaus oder dem Schnelltest bei der HIV-Berodung sind in allen Apotheken und seit dem 23. November nun auch in allen Cactus-Läden des Landes sogenannte Autotests erhältlich. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

HIV-Selbsttest ab sofort erhältlich
In weniger als 15 Minuten kann nun jeder einen HIV-Selbsttest zu Hause durchführen. Erhältlich ist dieser in der Apotheke und bald auch im Supermarkt.
In Frankreich gibt es die Selbsttests bereits seit 2015 in der Apotheke zu kaufen.
Zehn Mythen der HIV-Übertragung
Der Panikfaktor rund um das HIV-Virus scheint sich in den vergangenen zehn Jahren gelegt zu haben. Dennoch gibt es weiterhin immer noch Vorurteile und Mythen, was die Ansteckungsgefahren der Krankheit angeht.
Close up of Middle Eastern couple kissing
Weltaidstag: Weniger Infizierte in Luxemburg
Mehr als 35 Millionen Menschen weltweit sind bereits an Aids gestorben, knapp 37 Millionen leben mit dem HI-Virus. Luxemburg zählt derzeit rund 1.000 Betroffene. Eine Bestandsaufnahme zum Weltaidstag.
closeup of a red awareness ribbon for the fight against AIDS in the hand of a young caucasian man in a busy pedestrian street of a city
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.