Wählen Sie Ihre Nachrichten​

2021: Das Jahr der kreativen Buergbrennen
Lokales 4 Min. 16.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

2021: Das Jahr der kreativen Buergbrennen

Solche Bilder wird es in diesem Jahr nicht viele geben - vor allem keine mit Publikum.

2021: Das Jahr der kreativen Buergbrennen

Solche Bilder wird es in diesem Jahr nicht viele geben - vor allem keine mit Publikum.
Foto: Chris Karaba
Lokales 4 Min. 16.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

2021: Das Jahr der kreativen Buergbrennen

David THINNES
David THINNES
Im Corona-Jahr wird es kein gewöhnliches, dafür aber viele besondere Buergbrennen geben. Die Tradition soll aufrechterhalten werden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „2021: Das Jahr der kreativen Buergbrennen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „2021: Das Jahr der kreativen Buergbrennen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Burgbrennen in Luxemburg: Adieu Winter
Am ersten Fastensonntag brennen im Großherzogtum traditionell die Burgen. In Oetringen liegt die Organisation davon in den Händen des örtlichen Jugendvereins.
Kurz vor dem Burgbrennen laufen in vielen Ortschaften die Vorbereitungen für das Verbrennen des Kreuzes - auch beim Jugendverein in Oetringen.