Wählen Sie Ihre Nachrichten​

2017 werden 50 zusätzliche Berufsfeuerwehrleute eingestellt
Lokales 29.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Reform der Rettungsdienste

2017 werden 50 zusätzliche Berufsfeuerwehrleute eingestellt

Nach der Umsetzung der Reform sollen die neuen Berufsfeuerwehrleute vom "Corps grand-ducal d’incendie et de secours" übernommen werden.
Reform der Rettungsdienste

2017 werden 50 zusätzliche Berufsfeuerwehrleute eingestellt

Nach der Umsetzung der Reform sollen die neuen Berufsfeuerwehrleute vom "Corps grand-ducal d’incendie et de secours" übernommen werden.
Foto: Steve Remesch / LW-Archiv
Lokales 29.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Reform der Rettungsdienste

2017 werden 50 zusätzliche Berufsfeuerwehrleute eingestellt

Steve REMESCH
Steve REMESCH
In diesem Jahr werden 50 zusätzliche Berufsfeuerwehrleute rekrutiert. Das hat Innenminister Dan Kersch am Freitagabend bei der Generalversammlung des Feuerwehrverbands bekannt gegeben.

(str) - In diesem Jahr werden 50 zusätzliche Berufsfeuerwehrleute rekrutiert. Das hat Innenminister Dan Kersch am Freitagabend bei der Generalversammlung des Feuerwehrverbands bekannt gegeben.

Diese Maßnahme soll dem zukünftigen nationalen Rettungs- und Feuerwehrkorps in Hinblick auf die Reform der Rettungsdienst die nötigen Ressourcen verschaffen, um die Sicherheit der Bürger gewähren zu können.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nationalkongress des Feuerwehrverbands
Nachdem Innenminister Kersch den Forderungen nach einem Bedeutungserhalt der Freiwilligen im Zuge der Rettungsdienstereform nur Stunden zuvor mit Zusagen begegnet war, verlief der Feuerwehrverbandskongress am Freitagabend ohne erhöhte Brandgefahr.
Protection Civile - Feuerwehr - Sauvetage - Incendie - Rettungswesen - Einsatzfahrzeuge - Foto: Marc Schoentgen