Wählen Sie Ihre Nachrichten​

1535° schafft Probenraum in Werkshalle
Die Halle B ist die letzte, die noch am Standort der Kreativfabrik 1535° in Differdingen zur Verfügung steht.

1535° schafft Probenraum in Werkshalle

Foto: Lex Kleren
Die Halle B ist die letzte, die noch am Standort der Kreativfabrik 1535° in Differdingen zur Verfügung steht.
Lokales 3 Min. 16.03.2019

1535° schafft Probenraum in Werkshalle

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Die Halle B der Kreativfabrik 1535° in Differdingen soll nach Renovierung kreativen Köpfen zur Verfügung gestellt werden. Hier entsteht ein Probenraum. Etwas, das in Luxemburg bisher fehlte.

„Es gibt 112 Kulturzentren im Land. Aber es gibt kaum Orte, um Proben im Vorfeld durchzuführen“, sagt Tania Brugnoni, Direktorin der Kulturfabrik 1535° in Differdingen. Diese Nische will das 1535° besetzen. 

 Dafür schielen die Stadt Differdingen und die Leitung der Kreativfabrik auf den dritten und letzten früheren Werksteil, der noch am Standort zur Verfügung steht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Esch 2022 geht auf Ideenfang
Jetzt geht es endlich um Kultur: Von Donnerstag an können Interessierte Projektvorschläge für die Europäische Kulturhauptstadt Esch 2022 einreichen. Derweil hofft die Führungsmannschaft auf einen Umzug.
Lokales - 	Interview Nancy Braun, Esch 2022, foto: Chris Karaba/ Luxemburger Wort
Kreativfabrik dehnt sich aus
Die Kreativfabrik 1535° in Differdingen ist größer geworden. Eine zweite ehemalige Werkshalle wurde angegliedert. Ein Blick hinein zeigt, dass es dort nicht an kreativen Köpfen fehlt.
1535° Creative Hub Differdange. Die japanische Künstlerin Kumiyo arbeitet nebenbei auch an Aufträgen für die Luxemburger Post. (Foto: Alain Piron)