Wählen Sie Ihre Nachrichten​

130 Jahre elektrische Beleuchtung: Der Mann, der Echternach zum Strahlen brachte

130 Jahre elektrische Beleuchtung: Der Mann, der Echternach zum Strahlen brachte

Foto: LW-Archiv
Lokales 3 Min. 24.10.2016

130 Jahre elektrische Beleuchtung: Der Mann, der Echternach zum Strahlen brachte

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Der 24. Oktober 1886 war ein denkwürdiger Tag: In Echternach erloschen die Petroleumlampen und wurde als eine der ersten Städte Europas elektrisch beleuchtet. Zu verdanken war dies Henri Owen Tudor. Doch, wer war dieser Erfinder?

(nas) - „Gestatten, mein Name ist Henri Owen Tudor. Vielleicht haben Sie schon von mir gehört. Zu meinen besonderen Errungenschaften zählt die Erfindung des Bleiakkumulators – ein Versuch, den der französische Physiker Gaston Planté auch in meinem Geburtsjahr gestartet hatte. Allerdings weniger erfolgreich.

Geboren wurde ich am 30 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Henri Tudor: Schlossherr und Pionier
Die Ortschaften Rosport und Echternach verdanken Henri Owen Tudor ihre Strombeleuchtung. Vor genau 90 Jahren erlag der gelernte Bauingenieur einer Bleivergiftung.
Henri Owen Tudor „begrüßt“ die Besucher des Tudor-Museums im Eingang zu seinem nachgebildeten Büro.