Wählen Sie Ihre Nachrichten​

115 Jahre Führerschein
Lokales 4 Min. 05.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

115 Jahre Führerschein

So interpretierten die Autoren des "Katechismus des öffentlichen Straßenverkehrs" 1932 die Vormachtstellung des Automobils.

115 Jahre Führerschein

So interpretierten die Autoren des "Katechismus des öffentlichen Straßenverkehrs" 1932 die Vormachtstellung des Automobils.
Foto: Guy Wolff
Lokales 4 Min. 05.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

115 Jahre Führerschein

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Radfahrer, Velozipede und Pferdegespanne teilten sich Ende des 19. Jahrhunderts die wenigen befestigten Straßen. Es wurde Zeit für ein neues Regelwerk.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „115 Jahre Führerschein“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „115 Jahre Führerschein“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Straßenbahn und die neuen Verkehrsregeln
Am Sonntag hat die Tram ihren Betrieb aufgenommen. Seitdem sind die Busse aus der Avenue Kennedy verschwunden und die Straßenregeln wurden angepasst. Änderungen, die schon seit Längerem im Detail geplant worden sind.
Reges Treiben herrscht in der Avenue Kennedy, die sich nun Fußgänger, 
Radfahrer, Autos und die Tram teilen.
Die Straßenverkehrsordnung sieht für Raser eine Vielzahl von Sanktionen vor. Allerdings kann man auch für zu langsames Fahren bestraft werden.
Im Umgang mit Trödlern sollte man sich in Geduld üben: Drängler riskieren nicht nur einen Unfall, sondern auch den Verlust von zwei Punkten auf dem Führerschein.
Marc Pannacci geht in Rente
Marc Pannacci hat 20 Jahre das Fahrsicherheitszentrum geleitet, im Juni geht er in Rente. In einem Gespräch verrät er, warum umsichtiges Fahren ihm am Herzen liegt – und warum seine Frau ihn manchmal beim Fahren beschimpft.
ITV M Pannacchi Trainingscenter Colmar Berg / Foto: Joaquim VALENTE
Die Unfallstatistik für 2016 weist einen positiven Trend auf: weniger Verkehrstote, viel weniger Schwerverletzte. Die fest stehenden Radargeräte trugen sicherlich ihren Teil dazu bei. Dennoch ist die Akzeptanz für die Blitzer nach wie vor gering.
15 Jahre Punkteführerschein
15 Jahre ist es her, dass der Punkteführerschein eingeführt wurde. Wird er als Erfolg gewertet? Und was wissen Sie über den Punkteführerschein. Frischen Sie Ihr Wissen auf und testen es in einem Quiz.
Ein Verstoß, der in der Punktetabelle festgehalten ist, kostet mindestens zwei Punkte.
Unterwegs auf dem Schulweg
An jedem Schultag das gleiche Bild: ein Autoballett vor den Schulgebäuden. Eine Bestandsaufnahme bei der „Schoul am Duerf“ in Bettemburg.
7.12.Bettemburg / Schulweg Hauptstrasse / Verkehr / Schule / Schulkinder Foto:Guy Jallay