Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lokales

Brückenbauer unterwegs

In Differdingen kann es in den Nächten zum Dienstag und zum Mittwoch zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Grund ist, dass zwei Brücken errichtet werden.
21.4.2018 Luxembourg, Ville, journée portes ouvertes des institutions, ministère de l'Etat, Xavier Bettel,   photo Anouk Antony

Zu Gast bei Xavier Bettel, Jean Asselborn und Co.

21.4.2018 Luxembourg, Ville, journée portes ouvertes des institutions, ministère de l'Etat, Xavier Bettel,   photo Anouk Antony
Am Samstag wurde zum sechsten Mal ein Tag der offenen Tür in verschiedenen Institutionen und Ministerien organisiert. Eine Veranstaltung, die auf großes Interesse stieß.
Auch die Fledermaus konnte das Biotop in Schieren nicht mehr retten.

Aus den Augen, aus dem Sinn

Auch die Fledermaus konnte das Biotop in Schieren nicht mehr retten.
Ein Urteil des Verwaltungsgerichtes stellt den bisherigen Biotopnachweis in Frage
Es ist ein schönes Bild sich vorzustellen, dass Jesus so zu uns Menschen ist, wie ein guter Hirt zu seinen Schafen.

Wegweiser zum 4. Sonntag der Osterzeit

Es ist ein schönes Bild sich vorzustellen, dass Jesus so zu uns Menschen ist, wie ein guter Hirt zu seinen Schafen.
Wenn wir während der Oktave zu unserer Trösterin pilgern, schauen wir mit ihr zu Christus hin, den sie uns zeigt, betont Nicole Knoch.
Kathedrale - Luxemburg - drohnenaufnahmen - Drohne -  Photo : Pierre Matgé

Frage des Wochenendes

Kathedrale - Luxemburg - drohnenaufnahmen - Drohne -  Photo : Pierre Matgé
An diesem Wochenende beginnt die Muttergottesoktave. Gehören auch Sie zu den Pilgern, die es deshalb während der kommenden zwei Wochen einmal in die Stadt zieht?
Daniel Graul, Pfarrmoderator der Pfarrei Dräilännereck Musel a Garner St. Nicolas.

Der Oktaveprediger stellt sich vor

Daniel Graul, Pfarrmoderator der Pfarrei Dräilännereck Musel a Garner St. Nicolas.
Daniel Graul erklärt im Video-Interview, wie er sich auf die zweiwöchige Oktavezeit vorbereitet hat und was diese Zeit für ihn bedeutet.

Tödliche Gewissensfrage

Vor 75 Jahren, am 21. April 1943 versucht der Gendarm und Widerstandskämpfer Eugène Glodt, sich seiner Verhaftung zu entziehen und wird erschossen.
Visite du chantier du Centre national d’incendie et de secours luxembourg le 20.04.2018 ©Christophe Olinger

Centre national d'incendie et de secours: Das Gerüst steht

Visite du chantier du Centre national d’incendie et de secours luxembourg le 20.04.2018 ©Christophe Olinger
Der Rohbau des Centre national d'incendie et de secours am Boulevard Kockelscheuer ist zu 80 Prozent abgeschlossen. Nun folgt der Innenausbau.

Sulfit in Algenpulver

Wer allergisch auf Sulfit reagiert, sollte vom Konsum einiger Algenpulver, die in den Geschäften Nature elements und Pall Center verkauft wurden, absehen.
Der Wolf ist offenbar zurück in Luxemburg. Glückslos oder Katastrophe? Diese Frage beantworten Naturschützer und Tierhalter wohl unterschiedlich.

Von Wolf und Schafspelz

Der Wolf ist offenbar zurück in Luxemburg. Glückslos oder Katastrophe? Diese Frage beantworten Naturschützer und Tierhalter wohl unterschiedlich.
Seit Kurzem ist es amtlich: Ein unlängst nahe Fouhren gerissenes Schaf ist Opfer eines Wolfs geworden. Ein Vorfall, der nun gut 150 Zuhörer nach Brandenburg lockte, um mehr über die Rückkehr des grauen Jägers und deren Folgen zu erfahren.
Eine neue Spielplatz-App macht Kinder und Eltern gleichermaßen glücklich.

Per Klick zu Klettergerüst und Co.

Eine neue Spielplatz-App macht Kinder und Eltern gleichermaßen glücklich.
Schnell einen Spielplatz in der nahen Umgebung finden und damit Kindern eine Freude machen – die neue Handy-App spillplaz.lu macht es möglich.
Raubüberfall Bijouterie Goeres. Foto:Gerry Huberty

Polizeiarbeit ohne Grenzen

Raubüberfall Bijouterie Goeres. Foto:Gerry Huberty
Aufgrund der Zusammenarbeit zwischen der luxemburgischen und der französischen Polizei konnten nach dem Überfall eines Uhrengeschäftes schnell Tatverdächtige festgenommen werden.
Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé

Strafaufschub für Hausbesetzer

Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé
Neun Monate Haft auf Bewährung: So lautete das Urteil gegen einen 21-Jährigen, der sich zwischen März 2015 und Dezember 2016 in Tarchamps und Doncols Zugang zu unbewohnten Häusern verschafft hatte.
Centrale EDF  Cattenom. Atomzentrale Cattenom. exercice de sécurité. Photo: Guy Wolff

Gestohlene Cattenompläne: keine Sicherheitsbedenken

Centrale EDF  Cattenom. Atomzentrale Cattenom. exercice de sécurité. Photo: Guy Wolff
Nachdem Daten zu Cattenom aus einem Auto entwendet worden waren, waren Sicherheitsbedenken aufgekommen, unbegründet, erklärt Gesundheitsministerin Lydia Mutsch.
Die sanierten Wiltzer Industriebrachen aus der Vogelperspektive. Künftig soll das Areal zu einem Modellviertel nachhaltigen Wohnens werden.

Wiltz baut an der Zukunft

Die sanierten Wiltzer Industriebrachen aus der Vogelperspektive. Künftig soll das Areal zu einem Modellviertel nachhaltigen Wohnens werden.
Lange galten die dahinsiechenden Wiltzer Industriebrachen als Symbol wirtschaftlichen Abstiegs. Nun sollen vor Ort bald neue Horizonte eröffnet werden.

Lückenhaftes Logbuch: Urteil ausgesetzt

26 Monate lang hatte er es versäumt, den Unterhalt und die Überprüfung eines Radarsystems in das dafür vorgesehene Logbuch einzutragen. Dennoch bleibt einem Mitarbeiter der Flugaufsichtsbehörde eine Strafe erspart.
Blitzer-Marathon der Police, Polizei, Grand-Ducale, N13, Frisange, le 18 avril 2018. Photo: Chris Karaba

Eigensicherung als Mantra

Blitzer-Marathon der Police, Polizei, Grand-Ducale, N13, Frisange, le 18 avril 2018. Photo: Chris Karaba
Fast täglich versuchen Autofahrer, sich Polizeikontrollen zu entziehen, so auch beim Blitzermarathon. Wie die Polizisten im Ernstfall auf eine solche Situation reagieren, müssen sie selbst einschätzen.
Luxemburgs Bevölkerung wächst. Die Gründe liegen weniger in der Geburtenrate als vielmehr bei der Nettozuwanderung.

Frage des Tages

Luxemburgs Bevölkerung wächst. Die Gründe liegen weniger in der Geburtenrate als vielmehr bei der Nettozuwanderung.
Nun ist es amtlich: Seit Januar leben in Luxemburg über 600.000 Menschen. Demografisch ist das Land im Jahr 2017 um 11.338 Einwohner gewachsen. 52 Prozent sind Luxemburger, 48 Prozent haben eine andere Nationalität.
Das Opfer und die beiden Beschuldigten waren zur Obdachlosenunterkunft der „Wanteraktioun“ in Findel unterwegs.

Tod von Obdachlosem: neuer Angeklagter

Das Opfer und die beiden Beschuldigten waren zur Obdachlosenunterkunft der „Wanteraktioun“ in Findel unterwegs.
Im März 2014 war ein Obdachloser in Findel tot aufgefunden worden. Am Donnerstag hat der Prozess neu begonnen - mit einem anderen Angeklagten als noch im Mai vergangenen Jahres.