Wählen Sie Ihre Nachrichten​

22 Must-haves für die nächste Trainingsstunde
Lifestyle 22 21.06.2021
Zum Weltyogatag

22 Must-haves für die nächste Trainingsstunde

Yoga im Urlaub? Kein Problem! Das gibt's unter anderem in den Yoga Schools mit Übungen von Heberson Oliveira in den Club-Med-Resorts Cefalù (Italien), Alpe d'Huez (Frankreich), La Plantation d'Albion (Mauritius), Kemer (Türkei) und Les Arcs Panorama (Frankreich).
Zum Weltyogatag

22 Must-haves für die nächste Trainingsstunde

Yoga im Urlaub? Kein Problem! Das gibt's unter anderem in den Yoga Schools mit Übungen von Heberson Oliveira in den Club-Med-Resorts Cefalù (Italien), Alpe d'Huez (Frankreich), La Plantation d'Albion (Mauritius), Kemer (Türkei) und Les Arcs Panorama (Frankreich).
Foto: Club Med
Lifestyle 22 21.06.2021
Zum Weltyogatag

22 Must-haves für die nächste Trainingsstunde

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Die westliche Form des Yoga wird heute weltweit ausgeübt. Die Redaktion zeigt die besten Looks und Accessoires für die nächste Gym-Session.

Am heutigen 21. Juni wird weltweit der Internationale Tag des Yoga gefeiert - und das erst zum siebten Mal überhaupt. Ins Leben gerufen wurde er nicht etwa von einem Anhänger der aus Indien stammenden philosophischen Lehre oder einem sportlichen Fan der westlichen Interpretation eben jener. Nein, es waren die Vereinten Nationen, die den Stein ins Rollen brachten. 

In der entsprechenden Resolution, die am 11. Dezember 2014 beschlossen wurde, ist unter anderem zu lesen, dass „Yoga einen ganzheitlichen Ansatz für Gesundheit und Wohlbefinden bietet“ sowie „dass eine weitere Verbreitung von Informationen über die Vorteile der Ausübung von Yoga förderlich für die Gesundheit der Weltbevölkerung wäre“

Die moderne Form des Yoga, die sich Anfang der 1920er-Jahre entwickelt hat, ist losgelöst von jeglichen religiösen Weltanschauungen. Im Fokus stehen Praxisübungen - hier ist auch der Begriff „Hatha Yoga“ gebräuchlich. Der ganzheitliche Ansatz, der „Körper, Seele und Geist in Einklang“ bringt, wird aber auch hier weiterhin verfolgt. 

Bei den entsprechenden Kursen, die mittlerweile in nahezu jedem Fitnessstudio angeboten werden, steht vor allem eines im Vordergrund: die Entspannung. Daher schwören viele Anhänger auf weite, lockere Kleidung. Doch auch körperbetonte Mode mit Stretchelementen bietet die Freiheit, die man bei den Übungen braucht. Das Angebot ist mittlerweile groß - die Hersteller haben den Trend nämlich schon längst erkannt.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Entweder Yoga oder Pilates? Nicht immer muss man sich für eine der beiden Optionen entscheiden. Denn inzwischen gibt es auch „Yogalates“. Wer mitmacht, erhält ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Trainingsprogramm.
Bei der Mischung aus Yoga und Pilates wird großer Wert auf die Atmung gelegt.