Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zu Fuß auf die Insel
Eine Wanderung im Wattenmeer.

Zu Fuß auf die Insel

Foto: Marc Willière
Eine Wanderung im Wattenmeer.
Lifestyle 4 Min. 10.08.2018

Zu Fuß auf die Insel

Marc WILLIERE
Marc WILLIERE
Nicht nur bei Flut erregt das Meer Ehrfurcht. Fällt der Meeresspiegel wieder, ist die Zeit eines nicht minder beeindruckenden Schauspiels im Niedersächsischen Wattenmeer gekommen.

An allen Küsten der Welt wiederholt sich tagtäglich dasselbe Schauspiel: Während etwa sechs Stunden lassen ungebändigte Kräfte tosende Wellen und weiße Gischt auf den Strand zurollen und "berauben" den Menschen eines Teils seines Erholungsgebietes. Aber mit derselben, genau berechenbaren Genauigkeit zieht sich das Wasser auch wieder zurück und überlässt den Strand dem Menschen.

Was sich auf den ersten Blick wie von Geisterhand gesteuert anlässt, ist durch ein – wenn auch kompliziertes – Zusammenspiel von Himmelskörpern bedingt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kleiner geht nicht mehr
Beengtes Wohnen bedeutete ein auf das Nötigste reduziertes Kämmerchen für die arme Arbeiterklasse, die Schlechtverdiener. Das soll sich nun ändern.
*
Natur für die Sinne
Sehen, riechen, hören, fühlen und schmecken: Ein Garten an sich ist schon ein sinnliches Erlebnis. Bestimmte gestalterische Elemente und Pflanzen helfen, die Sinne noch stärker anzusprechen.
Zum Themendienst-Bericht von Alexander Stahr vom 1. Juni 2017: Einige Garten-Rittersporne können fast zwei Meter hoch werden. (Archivbild vom 12.06.2016/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn