Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zu Besuch bei den Krabbenfischern: Wo die Pferde fischen gehen
Seit 2013 zählen die berühmten Krabbenfischer der belgischen Küste zum Weltkulturerbe.

Zu Besuch bei den Krabbenfischern: Wo die Pferde fischen gehen

Fotor: Birgit Pfaus-Ravida
Seit 2013 zählen die berühmten Krabbenfischer der belgischen Küste zum Weltkulturerbe.
Lifestyle 5 Min. 28.09.2017

Zu Besuch bei den Krabbenfischern: Wo die Pferde fischen gehen

Die belgische Küste ist für die Luxemburger das Tor zur Nordsee. Dorthin führt der schnellste Weg zum Meer, an dem man in Kindheitserinnerungen an einstige Ferien schwelgen und Neues erleben kann.

von Birgit Pfaus-Ravida

Knapp 70 Kilometer sind es von De Panne nach Knokke ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Yerseke: Im Land der salzigen Köstlichkeiten
Austern sind nicht jedermanns Sache. Aber echte Liebhaber nehmen fast jeden Weg in Kauf, um sie frisch zu genießen. Kenner behaupten, die besten Austern kommen in der Bretagne auf den Tisch. Doch wer fährt schon mal eben 970 Kilometer, um die Meeresfrucht zu genießen?
Austern