Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wo Designerträume entstehen
Lifestyle 27 06.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Wo Designerträume entstehen

Von der Skizze zum fertigen Traumkleid - Louis Vuitton gewährte Einblick.

Wo Designerträume entstehen

Von der Skizze zum fertigen Traumkleid - Louis Vuitton gewährte Einblick.
Foto: Grégoire Vieille
Lifestyle 27 06.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Wo Designerträume entstehen

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Bei den Golden Globes begeisterten die Hollywoodstars erneut in fantastischen Roben. Wir durften im Vorfeld einen Blick hinter die Kulissen der Desingateliers von Dior und Louis Vuitton werfen.

Was soll ich nur anziehen – diese Frage stellen sich viele vor einem wichtigen Ereignis. Das gilt nicht nur für den Normalbürger, sondern auch für Stars, vor allem dann, wenn die Award-Saison ansteht. Bei der Verleihung der Golden Globes in Los Angeles waren nun die Ergebnisse des Entscheidungsprozesses zu sehen: elegante Roben, natürlich nicht von der Stange, sondern auf den Leib geschneidert von den besten Designern der Welt.

In diesem Jahr griffen viele Stars zu bekannten Couture-Häusern. Besonders begehrt waren etwa Roben von Dior: Helen Mirren, Meryl Streep, Jennifer Aniston und Charlize Theron vertrauten auf die Dienste des Pariser Traditionshauses. Daneben waren auch Kreationen von Versace, Fendi, Armani, Saint Laurent, Chanel und sogar Iris van Herpen zu sehen. Außerdem natürlich: Couture der Luxusmarke Louis Vuitton, die uns neben Dior einen Einblick in die Ateliers gewährte.

Helen Mirren - Dior

Die britische Aktrice  begeisterte auf dem Red Carpet in einem Traum aus mehreren Lagen Chiffon von Dior. Die aufwendige Robe – das Atelierteam war insgesamt 600 Stunden beschäftigt – wurde inspiriert von früheren Kreationen von Christian Dior.

Lucy Boynton - Louis Vuitton

Die britische Schauspielerin überraschte in einem silbernen Kleid von Louis Vuitton, das aus 15 Metern Samt - verwoben mit Seide und Lurexfäden - gefertigt wurde. Auffallend sind die 8.000 Glasperlen, die an den Spitzenapplikationen angebracht wurden. Arbeitseinsatz: 215 Stunden - plus 220 Stunden für die Stickereien.

Charlize Theron - Dior

Ein echter Blickfang: Die Südafrikanerin Charlize Theron zog die Aufmerksamkeit in einem apfelgrünen Kleid von Dior auf sich, das aus einem Bustier und von Hand drapiertem Seidenkrepp zusammensetzt ist. In den Ateliers von Dior wurde rund 200 Stunden an dieser Haute-Couture-Creation gearbeitet.

Michelle Williams - Louis Vuitton

Die US-Schauspielerin ist schwanger, wie das Magazin „People“ erst vor wenigen Tagen berichtete. Die Golden-Globe-Preisträgerin – Beste Darstellerin in einer Mini-Serie/Fernsehfilm – versteckte ihren Babybauch unter einer Louis-Vuitton-Kreation aus apricotfarbenem Seidenkrepp. Die asymmetrische Robe mit Knotendetails wurde in rund 156 Arbeitsstunden in den Ateliers des Hauses gefertigt.

Dakota Fanning - Dior

Die 25-jährige Erfolgsschauspielerin bezauberte das Publikum in einem Tüllkleid in zartem Lila. Die Robe wurde aus insgesamt 20 Metern Stoff hergestellt - in insgesamt 300 Arbeitsstunden. Das Design steht stellvertretend für den frischen, leichten Stil von Maria Grazia Chiuri, der Chefdesignerin des Hauses Dior.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Atelier von Dior
Charlize Theron, Natalie Portman, Greta Gerwig und Sigourney Weaver glänzten bei der Oscar-Verleihung in Kleidern von Dior. Hunderte Stunden Arbeit stecken in den eleganten, handgefertigten Roben.
Wenn Träume zu Stoff werden
Die Oscar-Roben, die in Handarbeit gefertig werden, begeistern Millionen. Die Traditionshäuser Louis Vuitton und Dior gewährten während der Vorbereitungen Einblick hinter die Kulissen.
Pink, Glitzer und Hosenanzüge
Die Oscars sind vergeben - in Erinnerung bleiben aber nicht nur die Preisträger, sondern auch die wundervollen Outfits der Gäste. Wir zeigen Ihnen die schönsten Roben des Abends.
US actor and singer Billy Porter arrives for the 91st Annual Academy Awards at the Dolby Theatre in Hollywood, California on February 24, 2019. (Photo by Mark RALSTON / AFP)
Die schönsten Grammy-Looks: Hauptsache Haut
Bei dem wichtigsten Musikevent der Welt wollten vor allem die anwesenden Damen mit sexy Roben glänzen. Es ging heiß her auf dem Red Carpet. Wer mit welchem Kleid überzeugte - das sehen Sie in unserer Galerie.
Singer Ariana Grande arrives at the 58th Grammy Awards in Los Angeles, California February 15, 2016.  REUTERS/Danny Moloshok