Wählen Sie Ihre Nachrichten​

WLAN: Tipps für mehr Tempo
Lifestyle 3 Min. 23.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

WLAN: Tipps für mehr Tempo

Mit „Magic 2“ bietet Devolo ein neues Powerline-System an, mit dem man ein schnelles WLAN-Netzwerk mit Mesh-Funktion bis in die hinterste Ecke der Wohnung spannen kann. Preis: um 200 Euro.

WLAN: Tipps für mehr Tempo

Mit „Magic 2“ bietet Devolo ein neues Powerline-System an, mit dem man ein schnelles WLAN-Netzwerk mit Mesh-Funktion bis in die hinterste Ecke der Wohnung spannen kann. Preis: um 200 Euro.
Foto: Hersteller
Lifestyle 3 Min. 23.06.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

WLAN: Tipps für mehr Tempo

Rasend schnell statt Kriechgeschwindigkeit: Wie man das WLAN zu Hause bestens optimiert und welche Geräte dabei helfen können.

von Torsten Könekamp 

Mit dem Boom von Smart-Home-Geräten und Streamingdiensten wie Spotify oder Netflix ist ein stabiles WLAN-Netzwerk wichtiger denn je. Doch wenn das Internet in den eigenen vier Wänden mal wieder ruckelt, gibt man schnell dem Internetanbieter die Schuld – häufig zu Unrecht. Denn während viele Nutzer ohne mit der Wimper zu zucken 1 000 Euro für ein Smartphone oder einen Fernseher ausgeben, spart man beim Router oft am falschen Ende.

Hinzu kommt: Der Router steht oft dort, wo der Kabel- und Telefonanschluss ist – und das ist meist in der entlegensten Ecke der Wohnung ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Router ab Werk oft unsicher: Sicheres Internet
Meist findet der Router erst Beachtung, wenn das Internet nicht funktioniert. Doch mit dem Gerät sollte man sich unbedingt schon eher beschäftigen - vor allem, wenn er neu ist. Denn viele Router sind falsch vorkonfiguriert.
Zum Themendienst-Bericht vom 24. November 2016: Wer einen neuen Router in Betrieb nimmt, sollte sich auch um die richtige Verschlüsselung kümmern.
(Archivbild vom 08.08.2016/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) 
Foto: Christin Klose
Kommunikation daheim organisieren: Nicht ohne mein Telefon
Telefone mit Schnur finden sich eigentlich nur noch im Büro. In Privathaushalten sind fast nur noch schnurlose DECT-Telefone zu finden - und sie hängen oft an einem Router. Wer eine Neuanschaffung plant, muss mehr als nur Preis und Funktionen im Auge behalten.
Moderne Router, hier die Fritzbox 6480 LTE von AVM, sind gleichzeitig Internetmodem, Netzwerkzentrale und Basisstation für DECT-Telefone.