Wählen Sie Ihre Nachrichten​

WLAN: Optimal zu Hause vernetzt
Lifestyle 4 Min. 06.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

WLAN: Optimal zu Hause vernetzt

Dienste wie Netflix brauchen immer höhere Datenraten und die Zahl der vernetzten Geräte steigt kontinuierlich: Spielkonsolen, Fernseher, Lautsprecher, Babyphones, Kühlschränke mit Tablet – die Vielzahl kann für ein Heimnetzwerk schnell zur Belastungsprobe werden.

WLAN: Optimal zu Hause vernetzt

Dienste wie Netflix brauchen immer höhere Datenraten und die Zahl der vernetzten Geräte steigt kontinuierlich: Spielkonsolen, Fernseher, Lautsprecher, Babyphones, Kühlschränke mit Tablet – die Vielzahl kann für ein Heimnetzwerk schnell zur Belastungsprobe werden.
Foto: Fritzbox
Lifestyle 4 Min. 06.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

WLAN: Optimal zu Hause vernetzt

Torsten KÖNEKAMP
Torsten KÖNEKAMP
Die meisten Menschen nutzen den WLAN-Router ihres Internet-Anbieters – doch es gibt bessere Alternativen.

Vor 20 Jahren war der private Zugang zum Internet noch Neuland. DSL war noch weithin unbekannt und man gelangte über ein Analogmodem ins Netz. Inzwischen ist der Netzzugang simpel wie nie. Dennoch kann eine zu schwache Router-Performance für allerhand Probleme sorgen: Netflix läuft nicht flüssig oder das WLAN reicht nicht bis in alle Räume. 

DSL-Router: das Komplettpaket

Moderne Router greifen auf eine Vielzahl an Tricks zurück, um für ein starkes Tempo sowie eine hohe Reichweite in den eigenen vier Wänden zu sorgen und alle Geräte optimal per WLAN zu verbinden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kameras für Kinder
Fotos machen ist kinderleicht, wenn es um Schnappschüsse geht. Aber was, wenn sich der Nachwuchs ernsthaft für Fotografie interessiert? Welche Kameras sind geeignet und was taugen Kindermodelle?
ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht von Bernadette Winter vom 13. August 2020: Eine ausrangierte oder günstige digitale Kompaktkamera ist ideal für Kids. Foto: Tomas Rodriguez/Westend61/dpa-tmn - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des vorstehenden Credits - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Zwischenfazit: Virtual Reality
Vor einigen Jahren war es das Hype-Thema der Videospielbranche: virtuelle Realität. Nun ist es merklich ruhiger geworden, doch Technik und Software wurden verbessert. Lohnt sich mittlerweile eine Anschaffung?
ARCHIV - Zum Themendienst-Bericht von Benedikt Wenck vom 16. Juli 2020: Drei Spieler mit der Playstation-VR-Brille (230 Euro), mit der sich die PS4 aufrüsten lässt. Foto: Henning Kaiser/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
WLAN: Tipps für mehr Tempo
Rasend schnell statt Kriechgeschwindigkeit: Wie man das WLAN zu Hause bestens optimiert und welche Geräte dabei helfen können.
Wifi
Router ab Werk oft unsicher: Sicheres Internet
Meist findet der Router erst Beachtung, wenn das Internet nicht funktioniert. Doch mit dem Gerät sollte man sich unbedingt schon eher beschäftigen - vor allem, wenn er neu ist. Denn viele Router sind falsch vorkonfiguriert.
Zum Themendienst-Bericht vom 24. November 2016: Wer einen neuen Router in Betrieb nimmt, sollte sich auch um die richtige Verschlüsselung kümmern.
(Archivbild vom 08.08.2016/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) 
Foto: Christin Klose
Kommunikation daheim organisieren: Nicht ohne mein Telefon
Telefone mit Schnur finden sich eigentlich nur noch im Büro. In Privathaushalten sind fast nur noch schnurlose DECT-Telefone zu finden - und sie hängen oft an einem Router. Wer eine Neuanschaffung plant, muss mehr als nur Preis und Funktionen im Auge behalten.
Moderne Router, hier die Fritzbox 6480 LTE von AVM, sind gleichzeitig Internetmodem, Netzwerkzentrale und Basisstation für DECT-Telefone.
Mobil und leicht: WLAN-Festplatten für unterwegs
Tablets, Notebooks und Smartphones sind überall dabei. Das Problem: Entweder reicht der Speicherplatz nicht aus oder man kann nicht gemeinsam auf Daten zugreifen. WLAN-Festplatten sind dafür eine Lösung.
Mobile Speicher mit WLAN-Funktion - hier die Mobilelite Wireless G2 von Kingston - bieten auch Anschlüsse für USB, manchmal sogar für Speicherkarten.