Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wintersport bei uns
Lifestyle 2 Min. 10.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Ab auf die Piste

Wintersport bei uns

Das Alpinski-Zentrum im ostbelgischen Ovifat hat am Karnevalswochenende seine Türen geöffnet.
Ab auf die Piste

Wintersport bei uns

Das Alpinski-Zentrum im ostbelgischen Ovifat hat am Karnevalswochenende seine Türen geöffnet.
(Foto: Gunther Elsen / Ski Club Ovifat)
Lifestyle 2 Min. 10.02.2018 Aus unserem online-Archiv
Ab auf die Piste

Wintersport bei uns

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Skifahren, Langlauf und Wintersport - das klingt nach teurem Spaß in den Alpen. Doch auch in Luxemburg und der Großregion gibt es aktuell Möglichkeiten, in den Schneegenuss zu kommen.

(ps) - Karnevalsferien - viele Luxemburger zieht es gen Alpen in die großen Skigebiete. Doch auch in unseren Breitengraden besteht die Möglichkeit, Wintersport im Freien zu betreiben. Am bekanntesten in Luxemburg dürften die Langlaufloipen von Weiswampach sein.

Aktuell reicht es  aber noch nicht für den großen Langlaufspaß. Es fehlen noch einige wenige Zentimeter Schnee, um die vier Kilometer langen Loipen zu ziehen. Am Wochenende ist leichter Schneefall gemeldet, aber es ist fraglich, ob es genügen wird. Für eine zünftige Rodelpartie auf dem Schlittenhügel vor Ort oder eine erholsame Wandertour durch die prächtige Öslinger Schneelandschaft dürfte es dem derzeitigen Stand der Dinge nach aber allemal reichen.

Unweit der Grenzen sieht es schon deutlich besser aus. Der Liftbetrieb auf dem 815 Meter hohen Erbeskopf im Hunsrück (rund eine Autostunde von Luxemburgstadt entfernt) ist geöffnet. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und einer künstlichen Schneedecke von 20 Zentimeter kann die rund 1,5 kilometerlange alpine Piste von 10 bis 19 Uhr befahren werden. Und die Aussichten sind gut: Die aktuelle Wetterlage erlaubt den Pistenbetrieb bis mindestens kommendes Wochenende.

Skifahren in den Ardennen, perfekte Bedingungen in den Vogesen

Ein umfangreiches Angebot besteht gar in den belgischen Ardennen. Laut Schneelagebericht unter www.winter-ostbelgien.be sind momentan fast alle Langlaufzentren geöffnet. Dazu gehören etwa Signal de Botrange, Baraque Michel, Mont Rigi, Naturparkzentrum Botrange, Mont Spinette und Haus Ternell im Hohen Venn sowie Crêtes de Xhoffraix, Herzebösch/Elsenborn und Losheimergraben. Aber auch die Langlaufloipen in Martelingen sind geöffnet. Alle hoffen jedoch auf die Schneefälle, die am Wochenende angekündigt sind, denn eine Schneehöhe von 10-15 Zentimetern  ist ausreichend, aber noch nicht optimal.

Seit Samstag ist auch erstmals in diesem Winter das Skigebiet von Ovifat geöffnet. „Seit Anfang der Woche präparieren wir mit unseren Mitgliedern die Alpinskipisten", sagt Gunther Elsen, Präsident des „Club de Ski Alpin“ in Ovifat auf der Internetseite winter-ostbelgien.be. Seit diesem Jahr verfügt der Verein über die Lizenz für die Verwendung von zwei Schneekanonen. Das Gebiet liegt rund 40 Kilometer nördlich von Weiswampach. In Baraque de Fraiture (etwa ein Stunde von Luxemburgstadt entfernt) sind die Bedingungen gar noch besser: Bei 40 Zentimeter Schnee lässt sich sowohl Alpinski wie Langlauf betreiben.

Perfekte Bedingungen herrschen aktuell in den Vogesen: Auf den Bergen im Skigebiet Gérardmer liegen rund 50 Zentimeter Schnee, alle 19 Lifte sind geöffnet. In La Bresse Haute-Vosges liegen aktuell gar 80 Zentimeter Schnee, sämtliche Lifte und Pisten sind geöffnet. Dem Skigenuss steht also nichts im Weg.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es ist zwar nicht St. Moritz, aber immerhin: Wer sich nach Pistenzauber sehnt, findet in unmittelbarer Nachbarschaft zum Großherzogtum mehrere Ausflugsmöglichkeiten.
Meterhoher Schnee in den Alpen: nach Sorgen wegen Schneemangels ist das süße Musik in den Ohren von Skifahrern und Hotelbetreibern. Aber der Klimatrend bleibt gleich: weniger Schnee, höhere Temperaturen. Radikales Umdenken ist nötig.
Das größte Skigebiet in Europa: Les 3 Vallées.
Auf Skisafari durch den Vorarlberg
Die schönsten Skigebiete zwischen Kleinwalsertal und Montafon, großzügige Tiefschneeabfahrten und einsame Momente abseits des Pistentrubels – der „Ski Ride Vorarlberg“ ist eine faszinierende Tour durch Österreichs westlichstes Bundesland.
SRT-Bild Archivnummer: 1222001016, VORARLBERG, Stefan Herbke, Beschreibung: Ski Ride Vorarlberg Skitour im Skigebiet von Lech/Zürs im Skigebiet von Lech/Zürs
Honorarpflichtiges Motiv, www.srt-bild.de, Tel. 08171/4186-6, Fax 4186-85, Konto Postbank München IBAN DE73700100800384573808, BIC PBNKDEFF. Orig.-Name: DSC_0108.JPG, Motiv max. verfügbar in 4288 x 2848 px.
Abfahren mit Fjordblick
Stranda ist ein kleines Skigebiet in Norwegen mit zwei großen Vorteilen: ein fantastischer Ausblick von der Piste über den Fjord und leere Pisten.
Skilanglauf in Weiswampach
Der erste Schnee des Jahres ist gefallen, die Begeisterung war groß – doch der Betrieb im Skizentrum in Weiswampach konnte bislang noch nicht aufgenommen werden.