Wählen Sie Ihre Nachrichten​

WhatsApp: Datenchaos im Netz
Leitartikel Lifestyle 2 Min. 27.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

WhatsApp: Datenchaos im Netz

WhatsApp zählt weltweit rund zwei Milliarden Nutzer. Eine Alternative mit großem Zulauf ist neben Threema der Dienst Signal.

WhatsApp: Datenchaos im Netz

WhatsApp zählt weltweit rund zwei Milliarden Nutzer. Eine Alternative mit großem Zulauf ist neben Threema der Dienst Signal.
Foto: AFP
Leitartikel Lifestyle 2 Min. 27.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

WhatsApp: Datenchaos im Netz

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Die neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp erhitzen die Gemüter. Dem Fluss von Unmengen privater Daten im Netz muss Einhalt geboten werden - auch vonseiten des Gesetzgebers.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „WhatsApp: Datenchaos im Netz“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „WhatsApp: Datenchaos im Netz“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Es hat ein Wandel im Denken stattgefunden“, sagt Anne Majerus, Chef de service eHandwierk der Chambre des Métiers. Allerdings: während die einen in Digitalisierung investieren, schieben andere das angesichts fehlender Einnahmen auf.Das könnte sich als Fehler erweisen.
Carpenters in wood workshop using laptop and working on project